Schwierigste Wetterbedingungen beim Haarausfall-Seminar in Köln

Dezember 11, 2010 at 5:07 pm Hinterlasse einen Kommentar

Das Seminar in Köln fand am 5. Dezember 2010 unter extremsten Wetterbedingungen statt. In weiser Voraussicht war ich schon am Vorabend angereist und hatte kurzfristig ein Zimmer im Tagungshotel bebucht. Niemand hatte damit gerechnet, dass dieses Jahr der Winter so früh über das Rheinland hereinbricht. Vor allem nicht die Deutsche Bahn, die – wie immer – nichts mehr geregelt bekam. In einem wegen 6 (!) Weihnachtsmärkten in Köln völlig überfüllten Zug versuchte ich die Ruhe zu bewahren. Eigentlich ist es ein Katzensprung von Krefeld nach Köln, aber diese Fahrt werde ich wohl lange nicht vergessen. Ich hoffte nur, dass alle Teilnehmerinnen wohl behalten eintreffen würden. Immerhin kamen zu diesem Haircoaching®-Seminar auch Damen aus dem Schwarzwald, aus Göttingen und aus dem Sauerland angereist.

Am nächsten Morgen jedoch waren alle pünktlich eingetroffen, bis auf unsere Sauerländerin, die total eingeschneit war. Wir hatten ein sehr viel größeres Altersgefälle als in Bremen. Die jüngste Teilnehmerin war 21, die älteste 64. Das Gruppen-Haircoaching® verlief somit auch ganz anders als im Oktober.

Interessanterweise hatten wir auch dieses Mal wieder eine Teilnehmerin, bei der der Haarspezialist, in Köln war es Prof. Lutz aus Wesseling, die bisherige Diagnose korrigieren musste. Bei einer 29-Jährigen hatten seine Kollegen androgenetische Alopezie festgestellt. Doch schon am Vormittag hatte ich den Verdacht, dass es sich hier in Wirklichkeit um eine alopecia areata diffusa handelt. Prof. Lutz demonstrierte am Nachmittag vor allen Teilnehmerinnen, wie eine Kopfhaut- und Haaruntersuchung durchgeführt werden sollte und bestätigte meinen Verdacht. Solche Dinge kommen eigentlich bei jedem meiner Haircoaching®-Seminare vor.

Petra Dehler war die Zweithaarspezialistin, die im letzten Seminarblock eine große Auswahl an Perücken aus Echt- und Kunsthaar präsentierte. Nicht alle trauten sich gleich zu Beginn, einmal falsche Haare aufzuprobieren und so musste ich Modell sitzen. Petra Dehler demonstriert an Jenny Latz

Die meisten Damen waren überrascht von der Natürlichkeit heutiger Perücken und Haarteile. Nach und nach fiel die Scheu und Frau Dehler hatte alle Hände voll zu tun.

Auch dieses Haircoaching®-Tagesseminar hat wieder gezeigt, dass das Konzept stimmt und wie wichtig es ist, Menschen mit Haarausfall zuverlässig und umfassend zu informieren. Ich werde auch im kommenden Jahr 2011 weitere Seminartermine anbieten und freue mich schon darauf.

Advertisements

Entry filed under: Beratung. Tags: , .

Haarlos – der Prototyp des idealen Menschen Transplantation von Eigenhaar – wann macht sie Sinn?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Trackback this post  |  Subscribe to the comments via RSS Feed


Jenny Latz

Jenny Latz

Haircoach, Autorin und Schönheitsexpertin

Twitter

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.


%d Bloggern gefällt das: