Perücken aus dem Internet

September 29, 2011 at 9:47 am 4 Kommentare

Eine Klientin mailte mir:
„Ich habe mich mal unverbindlich in einem Perückenstudio umgesehen und festgestellt, dass dort die gleichen Marken-Perücken verkauft werden, die auch die Internetanbieter vertreiben. Nur eben wesentlich teurer!“

Das stimmt grundsätzlich, aber…

hierbei gibt es jede Menge zu bedenken.

Zunächst unterscheidet man zwischen Standard-Perücken und Maßanfertigungen.
Maßperücken aus dem Internet? NEIN! Dies geht nur über persönliche Beratung und Maßnehmen. Für einen maßgeschneiderten Anzug geht man auch zum Schneider, oder?!

Standardperücken werden nach Standardgrößen für viele Köpfe gemacht. Dies ist vergleichbar mit Kleidergrößen. Und die Schwierigkeiten hiermit sind uns Frauen ja bestens bekannt. Würde normalerweise ein Kleid Größe 38 passen, aber mein Busen ist zu groß, dann habe ich schon ein erhebliches Problem.
Genauso verhält es sich mit Perücken von der Stange. Bei mir passt da gar nichts. Mein Hinterkopf ist zu „musikalisch“ und meine Ohren sitzen zu weit hinten. Deshalb muss jede Standardperücke bei mir individuell angepasst werden, und das kann NUR ein darauf spezialisierter Friseur, also ein Zweithaarspezialist. Der näht mir dann Abnäher ein, schneidet die Montur hinter den Ohren aus. Außerdem werden in Standardperücken immer viele Haare geknüpft. Zu meinem schmalen Gesicht und meiner Statur passt das aber überhaupt nicht. Also muss meine Perücke immer ausgedünnt werden, um einen natürlichen Look zu erreichen.
All das gehört in einem guten und seriösen Zweithaarstudio zum Service.

Mein Tipp:
Wenn man eine Perücke „just-for-fun“ sucht, kann man ohne weiteres auf die Bestellung im Internet zurückgreifen.

Wenn jedoch guter und nicht sichtbarer Haarersatz benötigt wird, kann ich nur den Besuch in einem Zweithaarstudio empfehlen.

Hat jemand von euch Erfahrungen mit der Bestellung von Haarersatz im Internet gemacht? Dann bin ich gespannt auf eure Kommentare!

Advertisements

Entry filed under: Lösungen. Tags: , , .

Wie kann Jenny Latz Menschen mit Haarausfall helfen? Junge Frauen und Mädchen mit Haarausfall

4 Kommentare Add your own

  • 1. Marlis  |  Oktober 16, 2011 um 7:27 pm

    Hallo liebe Jenny,
    habe mich schon oft mit Ihnen beschäftigt, Ihnen auch vor langer Zeit mal per mail geschrieben.
    Ich leide seit ich 16 war an kreisrundem Haarausfall, mal mehr , mal weniger. Heute bin ich faßt 52 und habe außer einige vereinzelte Wimpern keinerlei Körperbehaarung mehr. Ohne Kopfhaare bin ich seit ca. 5 Jahren. Ich stehe nach wie vor voll im Job und habe in dieser Zeit einiges durchgemacht. Auch habe ich beim Versuch eine passende Kopfbedeckung zu finden einiges an Lehrgeld bezahlt. Was Sie da schreiben ist zwar völlig richtig, doch leider ist der Osten unserer Republik eine absolute Grauzone, was Ihr Angebot an guten und modernen Zweithaarstudios betrifft. Auch habe ich die Erfahrung gemacht, dass die gleichen Modelle im Internet wesentlich preiswerter sind, als die beim sog. Spezialisten. Mittlerweile habe ich eine Seite gefunden (allhair), die sich auch mal mit der Qualität des Unterbaus einer Perücke beschäftigt und nicht nur anpreist wie toll das Teil sein soll. Auch habe ich gelernt mir das Teil selber in Form zu schneiden, so gut es eben geht. Es wäre sehr schön mal in meiner nähreren Umgebung in Thüringen (Erfurt) einen Spezialisten zu finden, der mehr kann als Perücken aus Katalogen, also von der Stange, zu bestellen.
    Im übrigen bewundere ich Ihren Mut, angesichts unserer doch so tolleranten Gesellschaft, sich der Sache so zu stellen. Ich wollt ich könnt das auch. Zwar gehe ich mittlerweile relativ locker mit der „Krankheit“ um, aber der Umgang ist immernoch tagesform abhängig. Manchmal nervt es ganz sehr, vor allem bei 30 Grad im Schatten.
    Ich wünsche mir Seminarveranstaltungen in meiner näheren Umgebung und auch Spezialisten, die einen wirklich bezahlbar helfen und beraten können. Vielleicht lässt sich da ja mal was machen.
    Liebe Grüße
    Marlis

    Antwort
    • 2. haircoaching  |  Oktober 17, 2011 um 1:48 pm

      Hallo Marlis,
      Ihre Wünsche sind auch meine.
      1.
      Ich weiß, dass die östlichen Landesteile weiße Flecken auf der Karte haben. Leider sind die wirklichen Spezialisten im Zweithaarbereich rar gesäht. Viele behaupten, gut zu sein. Sind es aber oft nicht.
      Ich bin ständig auf der Suche und hoffe sehr, dass sich bald auch in Ihrer Nähe was tut.
      2.
      Seminare in Ihrer Nähe werde ich evt. 2012 anbieten können. Dennoch:
      Viele Betroffene wollen lieber weiter anreisen zu meinem Seminar und haben Sorge, dass sie in der Nähe ihres Wohn- und Arbeitsortes evt. Bekannten begegnen könnten.
      Wie wäre es, wenn Sie aus der Seminarteilnahme einen kleinen Wochenendurlaub machen?
      Lieben Gruß
      Jenny Latz

      Antwort
  • 3. Ulrike Weisang  |  April 24, 2015 um 4:13 am

    Hallo Jenny Latz,
    ich habe 3 Kunsthaarperücken, bin zufrieden damit. 2 habe ich beim hiesigen Friseur gekauft und der hatte zur Auswahl und Anprobe jeweils mehrere schicken lassen. Dann wurden sie so geschnitten, verändert, wie ich es wollte und fertig. Die 3. habe ich selbst im Internet besorgt, war sofort nach „Beschneidung“ durch den Friseur mein Fall, also ok.
    Es grüßt Ulrike aus Neustadt am Rübenberge, 24.04.2015

    Antwort
    • 4. haircoaching  |  Mai 13, 2015 um 8:09 pm

      Hallo Ulrike,
      Danke für Dein Statement. So können andere von Deinen Erfahrungen profitieren!
      Lieben Gruß
      Jenny Latz

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Trackback this post  |  Subscribe to the comments via RSS Feed


Jenny Latz

Twitter

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.


%d Bloggern gefällt das: