Vorträge von Dr. Finner und Prof. Trüeb

August 6, 2012 at 4:39 pm 2 Kommentare

Auf der Fortbildungswoche in München 2012 habe ich auch ein Mittagsseminar mit dem Thema „Die zufriedene Haarpatientin“ besucht.
Besonders gefreut hat mich, dass diese Veranstaltung gut besucht war. Denn Zufriedenheit tut Haarpatienten beim Besuch einer dermatologischen Praxis dringend not.
Dr. Finner und Prof. Trüeb, beide Mitglieder des Expertenrats, von Haircoaching bemühten sich vor allem um Verständnis für Menschen mit Haarausfall bei den anwesenden Dermatologen.
Dr. Finner referierte zum Thema „Von klinischen Studien bis zur täglichen Praxis: Diffusen Haarausfall erfolgreich behandeln.“ Einen Bericht über diesen Vortrag habe ich als News auf meiner Homepage eingestellt. Ihr findet ihn >>>HIER.
Das Thema von Prof. Trüeb lautete „Kommunikation mit Haarpatientinnen: Eine besondere Herausforderung“.
Es bleibt zu hoffen, dass das eine oder andere „hängen“ bleibt und mancher Hautarzt nach dem Vortrag seinen Umgang  mit Haarpatienten zukünftig überdenken wird.

In den meisten Fällen höre ich massive Klagen über Nicht-Ernst-Genommen-Werden, lange, unverständliche Monologe des Arztes, keine Zeit für Patientenfragen, keine Untersuchung von Haaren und Kopfhaut und, und, und…

Nun seid Ihr aufgefordert, Eure Klagen hier vorzubringen. Ich bin gespannt auf Eure Rückmeldungen in den Kommentaren.

Advertisements

Entry filed under: diffuser Haarausfall. Tags: , .

Jenny Latz auf der Dermatologischen Fortbildungswoche in München Jubiläum: 5 Jahre Haarausfall Forum auf onmeda.de

2 Kommentare Add your own

  • 1. Ari  |  August 6, 2012 um 6:24 pm

    Als ich neulich bei einem Hautarzt war der angeblich auf Haarausfall spezialisiert ist,wollte er mir einen Versuch andrehen.Müsste ein Leben Lang Cortison Tabletten nehmen mit einer Mischung die für Rheuma verschrieben werden.Nebenwirkung Veränderung der Kopfform und vieles mehr.Garantie gib es nicht.
    Wollte von ihm ein Rezept sowie eine Bescheinigung für die Kasse für eine neue Perücke haben.Er sagte es wäre VERBOTEN Perücken zu verschreiben??SO was habe ich noch nie evvvver gehört.Nach 2 Wochen betteln erhielt ich einen EINZEILER ….aber kein Rezept.Bin dann wieder zu meinem Dr Schaart aus Hamburg zurückgekehrt und habe ein Bescheinigung von einer Seite erhalten und problemlos ein Rezept .Eigentlich behandelt er nur noch Privat aber hat auch wieder eine Kassenärztin bei sich.
    Dies ist nur eine Story von vielen.leider….

    Antwort
  • 2. Barbara  |  August 7, 2012 um 6:22 am

    Hallo Jenny, ich kann über das Unwissen fast aller Ärzte klagen, welche ich mit meiner Tochter (kreisrunder Haarausfall) besucht habe. Einzig der Primar im städtischen Krankenhaus nahm sich viel Zeit, war gut über diese Krankheit informiert und hat uns gut beraten. Sämtliche andere Ärzte, welche wir aufgesucht haben, haben zwar teilweise die Kopfhaut untersucht, niemals die Fingernägel. Einige sagten schlichtweg, dass sie mit dieser Krankheit überfordert sind. Danke schön für deine Homepage, habe hier meine wichtigsten Informationen erhalten und auch ein wenig Zuversicht. Liebe Grüsse aus Österreich, Barbara

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Trackback this post  |  Subscribe to the comments via RSS Feed


Jenny Latz

Jenny Latz

Haircoach, Autorin und Schönheitsexpertin

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.


%d Bloggern gefällt das: