Neues zur Therapie der androgenetischen Alopezie

September 11, 2012 at 5:06 pm Hinterlasse einen Kommentar

Kurz vor meiner Abreise von der Fortbildungswoche in München 2012 nach Hause habe ich noch ein Mittagsseminar besucht. Thema: Neues zur Therapie der androgenetischen Alopezie.

Die Referenten waren Prof. Wolff, München, Prof. Blume-Peytavi, Berlin und Dr. Schwichtenberg, Bremen

In Zusammenhang mit einem großen Angebot unterschiedlicher Therapien wurde darauf hingewiesen, was die wesentlichen Kriterien einer guten Haarwuchs-Studie ausmacht.

  • *Homogene Patientengruppe, die aus Männern, Frauen mit exakter Diagnose bestehen sollte
    *Randomisierte Zuweisung, wer das wirkstoffhaltige Medikament und wer ein Plazebo erhielt, also ein doppelblindes Studiendesign
    *Die Dauer der Studie sollte mindestens 12 Monate betragen, um saisonale Veränderungen zu berücksichtigen
    *Es bedarf klinisch relevanter Endpunkte wie Haarzählung im Testareal oder einer standardisierten Kopfhautfotografie nach Canfield
    In Kürze folgt mehr zu diesem Thema.
Advertisements

Entry filed under: erblicher Haarausfall. Tags: .

Haarausfall Reisebericht: Jenny Latz in der Schweiz Über die androgenetische Alopezie der Frau

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Trackback this post  |  Subscribe to the comments via RSS Feed


Jenny Latz

Jenny Latz

Haircoach, Autorin und Schönheitsexpertin

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.


%d Bloggern gefällt das: