Haarausfall – Erfahrungen in der Arztpraxis

November 20, 2012 at 5:11 pm 3 Kommentare

Auch ich mache meine Erfahrungen in Arztpraxen. Kennt Ihr das?

Heute morgen musste ich mir ein neues Rezept zur Physiotherapie bei einem Arzt holen. Dann fahre ich da mal schnell vorbei auf dem Weg zu einem Geschäftstermin, dachte ich mir.
Die Überweisung meines Hausarztes hatte ich dabei. Seit 6 Jahren bekomme ich diese Rezepte regelmässig in Folge. Wenn Sie ein neues Rezept brauchen, kommen Sie einfach vorbei, sagt der behandelnde Arzt mir immer. Leider fangen jedoch die unangenehmen Erfahrungen immer gleich am Empfang an.
So auch dieses Mal!
Zwei Damen arbeiten hinter dem Desk oder zumindest tun sie so, als würden sie arbeiten. Ich war die fünfte Patientin, die sich vor dem Desk aufreihte und geduldig nach einem „Guten Morgen“ ohne Rückantwort wartete, bis sie an der Reihe ist.
Doch nichts passierte. Die beiden Sprechstundenhilfen nahmen Telefonate an, arbeiteten am Bildschirm und taten im übrigen so, als wären wir alle nicht da.

10 Minuten verstrichen. Nichts geschah. Inzwischen waren zwei weitere Patienten hinzugekommen und eine ältere Dame kam aus einem Behandlungsraum. Es wurde immer enger. Und meine Stimmung heizte sich so ganz langsam auf. Die Zeit drängte, denn ich wollte ja noch weiter.

Nach 20 Minuten bekam ich endlich die Gelegenheit, mein Anliegen vorzubringen. „Ein Rezept? Da muss ich mal schauen…“ sagte meine Lieblings-Sprechstundenhilfe, ohne mich anzuschauen.
„Ich bekomme immer ein Folgerezept“, gab ich ein wenig ungehalten zurück. Denn das ist immer das gleiche Spiel von Macht.
„Davon weiß ich nichts.“
Ich musste mich nun wirklich zurückhalten. Wer entscheidet hier eigentlich? Die Sprechstundenhilfe oder der Arzt?
Lange suchte sie nach meiner Krankenakte. Dann gab sie meine Karte ein (auch ich bin Kassenpatientin).
Weitere Diskussionen!
Ich schlug einen schärferen Ton an. In diesen Fällen ist selbstsicheres Auftreten gefragt.
Fazit:
Ich bekam mein Rezept. Wie immer! Aber dazu waren geschlagene 30 Minuten nötig, Nerven am frühen Morgen und anschließende Hetze zum Geschäftstermin.
Warum arbeitet jemand in einer Arztpraxis, der offensichtlich keine Menschen mit Schmerzen, keine Patienten mag, der kein Einfühlvermögen besitzt? Wäre da nicht ein Job im Büro ohne Publikumsverkehr angebrachter?

Wie sind eigentlich Eure Erfahrungen, wenn Ihr wegen Eures Haarausfalls einen Dermatologen aufsucht? Ich bin gespannt auf Eure Kommentare.

Advertisements

Entry filed under: Beratung. Tags: .

Neue Website Haarausfall von Jenny Latz Haarausfall Community auf meiner Website

3 Kommentare Add your own

  • 1. Nordlicht  |  November 26, 2012 um 11:39 pm

    Beim Dermatologen bzw Haarspezi kann ich nur positives sagen. Bekomme Perücken-Rezept und auch andere Rezepte ohne das ich in die Sprechstunde muss. Oft wird die wundervolle Perücke begutachtet,wie gut ich alles handle,dies ist bei einem Arzt viel wert.Der Weg den besten Arzt zu finden war aber auch sehr steinig. Dies ist auch schon wieder eine Story für sich.

    Antwort
  • 2. katja hellemann  |  Januar 6, 2013 um 9:39 pm

    ich habe eine jahrelange odysse hinter mir. ärzte, krankenhaustermine, rezepte, blutuntersuchungen etc. etc. in der
    charite bei prof-dr- blume, welche mir ein teures produkt aus der aptheke empfahl, welches ich über 2 jahre ständig verwendet hab – ohne erfolg. eine perücke (eine gute, handgeknüpfte), welche nach spätestens 1 stunde drückte und kopfschmerzen verursachte. nichts half. vor zwei jahren empfahl mir eine befreundete ärztin braunhirse zu nehmen. anfangs wuchsen haare wahnsinnig, auch da, wo ich eigentlich keine haben wollte. ich nehme die hirse immer noch. der haarausfall kommt nach wie vor in abständen. meine fingernägel, welche rillig und brüchig sind, haben sich in keiner weise gebessert. an einigen stellen ist mein haar ein wenig voller geworden.
    im internet steht nicht besonders positives über die braunhirse. ich bin verunsichert.
    ich nehme sei ca. 3 jahewn blutdrucksenker und blutverdünner.
    biotin, alles (in massen) von den schüssler-salzen für haut-haare und nägel.
    was kann ich mehr tun?

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Trackback this post  |  Subscribe to the comments via RSS Feed


Jenny Latz

Jenny Latz

Haircoach, Autorin und Schönheitsexpertin

Twitter

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.


%d Bloggern gefällt das: