Markus Lanz diskriminiert Menschen mit Haarausfall

Februar 22, 2013 at 6:27 pm 10 Kommentare

Es reicht! In der Sendung vom 21. Februar 2013 hat Markus Lanz zum wiederholten Male einen Gast mit Haarausfall in diskriminierender Weise bloß gestellt.

Foto: Eric Weiss

Vor ein paar Wochen ging die meiste Interviewzeit mit dem Grafen Unheilig bei Lanz dafür drauf, diesen mit leicht sarkastisch, ironischem Ton zu seiner Glatze und seiner androgenetischen Alopezie zu befragen.
Auch diverse andere Gäste mussten sich dieser Dummschwätzerei schon unterziehen. Mir ist meine Zeit zu schade, die ewig wiederkehrenden Wiederholungen der Glatzenfragen von Herrn Lanz zu recherchieren.Tony Marshall

Gestern war es der Oldtimer unter den deutschen Schlagersängern, Tony Marshall. Herr Marshall steht schon seit vielen Jahren dazu, dass er seine erblich bedingte Glatze mit einem Toupet bedeckt. Auch bei Lanz hat er in einer früheren Sendung offen darüber gesprochen. Das alleine ist ja noch schön und gut. Wozu und in welcher Funktion wurde Herr Marshall eigentlich eingeladen?
Um ihn lächerlich zu machen?
Um dem Publikum zu zeigen, dass Tony Marshall eine Witzfigur ist, weil die Medien ihn dazu zwingen, ewig jung aussehen zu müssen?
Oder war es eine Einladung, die dem Zweck dienen sollte, seinen 75. Geburtstag zu promoten? So wie es fast jedem Promi-Gast gewährt wird.
Angekündigt wurde Tony Marshall jedenfalls  auf der Seite des ZDF wie folgt:

„Schlagerstar Tony Marshall
Mit seinen Hits wie „Der Star“ oder „Mach dir das Leben doch schön“, sang sich der „Fröhlichmacher der Nation“ Tony Marshall regelmäßig in die Hitparaden. Passend zu seinem gerade erschienenen neuen Album „75 Jahre Tony Marschall“, wird er anlässlich seines 75. Geburtstages bei uns zu Gast sein. Bei „Markus Lanz“ spricht er über seine bereits 58-jährige Bühnenpräsenz, über Anekdoten seines Privatlebens und über seinen ihn immer begleitenden Hit „Schöne Maid“.“ (entnommen http://markuslanz.zdf.de/ZDF/zdfportal/programdata/e6945324-1cb6-3c02-8b90-3874ee0f4b2d/20125114?doDispatch=1)

Nein, darüber wurde gar nicht gesprochen. Das musste Tony Marshall – ganz Profi – zum Schluss selber noch schnell anschneiden.

Eine Beleidigung und absolute Diskriminierung war jedoch das Bedrängen, Herr Marshall möge doch mal sein Toupet abnehmen. Ich bin zugegebenermaßen kein Tony Marshall Fan. Muss aber hier sagen:
RESPEKT TONY MARSHALL, wie er das gekontert hat mit der Frage „Wieviel zahlen Sie dafür?“ und der Feststellung „Meine Güte, jetzt fangt Ihr schon wieder mit dem Toupet an!“

Ich selber war 2003 Gast in der Sendung des Lanz-Vorgängers, Herrn Johannes B. Kerner und muss hier ausrufen:

„Herr Kerner, warum haben Sie diese Sendung nur an Herrn Lanz abgegeben?“

Aber Lanz lernt nichts dazu! Ihm fehlt es an jedem Maß von Feinfühligkeit! Gestern ging er dann noch weiter, indem er forderte, dass Tony Marshall nicht nur sein Toupet abnehmen, sondern dieses auch noch Moderator Yared Dibaba aufsetzen sollte. Solche Späße kann man in einem privaten Kreis machen. Aber als Moderator einer öffentlich-rechtlichen Sendung hat man ein gewisses Maß an Verantwortung zu tragen. Doch Herr Lanz zeigt sich dieser öffentlichen Verantwortung nicht würdig! Im Gegenteil:

Yared DibabaSogleich musste Yared Dibaba dran glauben. Es  kam wieder die „NUMMER“ Zitat (ich versuche mich den Lanz’schen Formulierungen anzupassen)
„In welchem Alter genau haben eigentlich Ihre Haare beschlossen, Sie zu verlassen?“

Es tat mir weh, welche Botschaft hier bar jeder Verantwortung ins Orbit geschossen wurde. Nicht um meiner eigenen Kahlheit seit fast 40 Jahren willen. Nein, ich konnte den Schmerz spüren, den all die unter Haarausfall leidenden Männer und Frauen empfunden haben müssen, die gestern in Vertrauen auf das ZDF und seinen Moderator nichtsahnend vor dem Fernseher saßen.
Sie, Herr Lanz, haben gestern abend mal wieder dafür gesorgt, dass diese Menschen seit heute wieder jeden Tag mit der Angst leben, jemand könnte sehen, dass sie ihre Kahlheit unter Haarersatz verstecken.
MEINE GRATULATION!
Seit über 20 Jahren mache ich diesen Menschen Mut, auch wenn sie eine Perücke tragen, zu ihrem Haarausfall zu stehen und die dummen Bemerkungen nicht ernst zu nehmen. Doch gestern wurden genau diese dummen Sprüche, die wir alle uns immer mal wieder anhören müssen, auf eine offizielle Ebene gehoben:
Die Ebene der offiziellen Diskriminierung von Menschen mit Haarausfall durch einen öffentlich-rechtlichen Sender!

HERR LANZ – WIR WARTEN AUF IHRE ENTSCHULDIGUNG!!!

Anzumerken ist noch, dass auch die Zweithaarbranche, die sich mit viel Herzblut Tag für Tag dafür einsetzt, Menschen mit Haarausfall zu helfen, diskreditiert wurde. Auch hier sollte ein Aufschrei erfolgen!

Advertisements

Entry filed under: alopecia areata, erblicher Haarausfall, Jenny Latz, vernarbender Haarausfall.

Lange nicht getwittert Klinische Studie zu Fumaderm Alopecia areata

10 Kommentare Add your own

  • 1. janette budtke  |  Februar 23, 2013 um 8:03 am

    hallo jenny ich frage mich ernsthaft, was das für einen sinn ergeben soll …eine beschwerde an den sender ? du setzt dich natürlich für alle betroffenen ein aber letztendlich geht es doch für alle nur um werbung …. was nützt es denn bitte wenn sich dieser mensch entschuldigt und die einschaltquoten sowmit am laufen gehalten werden …schaut doch diesen kasper nicht und dann gut … ihr seid doch alle für euer kulturell verantwortlich …und mal ernsthaft ich jene welche und auch andere HAARERSATZ SATZ THERAPEUTEN oder auch ZWEITHAARSPEZIALISTEN genannt was bringt es uns wenn eine toni. M sich mit einen ollen alten toupet in eine sendung setz ? ich weiss gleich werden viele aufschreihen aber schuld ist er doch selber, heutzutage muss man einfach nicht mehr mit diesen häßlichen pfiffies rumlaufen …hätte er sich mal bemüht und geschaut was es aktuell am markt gibt hätte er anstatt genervt zu reagieren ganz cool zum heini lanz sagen können zieh doch mal mal an meinem haar … und wenn es gut befestigt gewesen wäre hätte der lanz blöd aus der wäsche geschaut so wird wieder negativ werbung für uns zweihaarfriseure gemacht …und meiner meinung nach sollte mal eine gescheites MODERNES ZWEITHAARSTUDIO dem lanz zeigen was es alles gibt anstatt eine entschuldigung zu fordern oder über das ewige leid der betroffenen zu sprechen … ES SIND doch schlußendlich DIE LÖSUNGEN die am ende jeden Patienten bzw Kunden glücklich machen …. mich nervt es immer zu lesen …ausserdem find ich männer mit glatze sexy wer eine schöne kopfform hat sollte es auch tragen ….

    Antwort
  • 2. Dave Klingeberg  |  Februar 23, 2013 um 12:38 pm

    Der hat einfach kein Feingefühl und kein Niveau, ich denke nicht das er überhaupt weiß was er da getan hat.

    Antwort
  • 3. axel Wagner  |  Februar 25, 2013 um 11:45 am

    Die Dekadenz der Medien nimmt hör-und sichtbar zu

    Antwort
  • 4. haircoaching  |  Februar 25, 2013 um 12:49 pm

    Danke für die Diskusssionsbeiträge, die dabei helfen, die vielfältigen Facetten des Problems zu beleuchten.
    Meine Meinung zum Auftreten von T.M. muss ich revidieren, nachdem ich mir die Sendung im Netz
    http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/video/1847464/Markus-Lanz-vom-21.-Februar-2013#/beitrag/video/1847464/Markus-Lanz-vom-21.-Februar-2013
    noch einmal angeschaut habe (es geht so etwa nach der Hälfte richtig los)
    Keine gute Werbung für die Zweithaarbranche. Das müssen sich alle Zweithaarspezialisten unbedingt anschauen, welches Image Eure Branche hier (leider mal wieder) bekommt.
    DIE GUTEN SIEHT MAN NICHT, DIE SCHLECHTEN DÜRFEN IN DIE TALKSHOW.

    Antwort
  • 5. Jenny Latz  |  Februar 26, 2013 um 4:56 pm

    Heute kam eine Mailantwort vom ZDF. Da auch andere dieselbe Antwort erhalten haben, muss man leider davon ausgehen, dass es sich um eine Standardantwort handelt. Schade…

    „wir danken Ihnen für Ihre E-Mail an das ZDF und Ihr Interesse an unserer Sendung „Markus Lanz“.

    Ihre kritischen Anmerkungen zum Gespräch mit Tony Marshall über das Haartoupet haben wir in unsere Auswertung der aktuellen Zuschauerreaktionen aufgenommen. Diese wird der verantwortlichen Redaktion in unserem Haus und auch Herrn Lanz zur Kenntnis gebracht und dort in der internen Auseinandersetzung mit dem Programmangebot bzw. im Rahmen der Nachbesprechungen zu den Sendungen berücksichtigt.

    Ihre Ausführungen bilden somit einen wichtigen Hinweis darauf, welche Resonanz unsere Programmarbeit beim Zuschauer findet.

    Wir können Ihnen versichern, dass die Äußerung von Herrn Lanz nicht in der Absicht geschah, Personen mit Haarausfall zu diskriminieren. Sollte bei Ihnen dieser Eindruck entstanden sein, bitten wir dies zu entschuldigen.

    Mit freundlichen Grüßen
    Rita Böcklen
    ZDF, Zuschauerredaktion“

    Antwort
  • 6. Nadine  |  Februar 26, 2013 um 5:16 pm

    Achja, die Antwort bekam ich auch. Glaube auch, dass sich Herr Lanz nicht bewusst ist was er da anrichtet. Aber er hat einfach das Feingefühl einer Abrissbirne! Weiß einfach nicht wann er den Bogen überspannt…

    Antwort
  • 7. Nordlicht  |  Februar 26, 2013 um 10:52 pm

    Liebe Jenny,toll das Du Dir so
    viel Mühe machst. Wirklich sehr schade das
    ML Dir nicht persönlich geantwortet hat.
    Ob Dir eine Standardantwort wirklich reicht ?
    Icv glaube eher nicht.
    Zumindest eine Aussage in seiner nä Sendung
    wäre toll.
    Aber darauf werden wir wohl ewig warten?

    Antwort
  • 8. haircoaching  |  März 6, 2013 um 4:43 pm

    Hier meine nächste Mail ans ZDF zu dieser leidlichen Angelegenheit, den Text können Sie gerne kopieren und unter Ihrem Namen ebenfalls absenden an Zuschauerredaktion@zdf.de zum Betreff Re: Markus Lanz: 21/02: Kritik:
    Sehr geehrte Frau Böcklen,

    mit Bedauern nehme ich zur Kenntnis, dass Sie uns allen eine Standardantwort zusenden.

    Zum einen lässt dies darauf schließen, dass Sie zur Talkshow mit Herrn Lanz diverse Zuschauerbeschwerden erhalten. Zum anderen setzt Herr Lanz seine Thematisierung von „Haarausfall“ auf die gewohnte, rücksichtslose Art und Weise fort.

    In Ihrer standardisierten Mailantwort schreiben Sie davon, dass
    > Diese wird der verantwortlichen Redaktion in unserem Haus und auch Herrn Lanz zur Kenntnis gebracht und dort in der internen Auseinandersetzung mit dem Programmangebot bzw. im Rahmen der Nachbesprechungen zu den Sendungen berücksichtigt.
    Ich erwarte somit Ihre Nachricht zu den Ergebnissen Ihrer „Auseinandersetzung“ und setze Ihnen hierzu eine Frist zum 25. März 2013.

    Es gibt ein riesiges Angebot von Talkshows bei den privaten, aber auch öffentlich-rechtlichen Sendern. In keiner einzigen Sendung wurden und werden Menschen mit Haarausfall derartig bloßgestellt. Es stellt sich somit die Frage, nach dem Grund, der Herrn Lanz zu diesen ständigen Wiederholungen bewegt und dem Zweck, der damit verfolgt werden soll.

    Wir versichern Ihnen, dass wir nicht die Absicht verfolgen, dies länger hinzunehmen.

    Mit freundlichen Grüßen
    Jenny Latz

    Antwort
  • 9. haircoaching  |  April 9, 2013 um 3:52 pm

    Nachdem keine Antwort kam, heute erneut nachgefasst und folgende Mail bekommen:
    Sehr geehrte Frau Latz,

    vielen Dank für Ihre erneute E-Mail an das ZDF.

    Zu unseren Sendungen erhalten wir zahlreiche Reaktionen aus dem Zuschauerkreis mit unterschiedlichen Meinungen. Diese werden von der Zuschauerredaktion entgegen genommen und ausgewertet. Darüber hinaus werden die zuständigen Redaktionen unseres Hauses über die Reaktionen unterrichtet. Es ist den Redaktionen allerdings nicht möglich, auf die Reaktionen schriftlich einzugehen. Die Hauptaufgabe der Redaktionen besteht darin, ein Programm zu produzieren. Sie können aber versichert sein, dass wir die Meinungen des Publikums ernst nehmen und dass diese auch Einfluss auf unsere Arbeit haben.

    Mit freundlichen Grüßen
    Christine Heck
    ZDF, Zuschauerredaktion

    Antwort
  • […] 4 Markus Lanz diskriminiert Menschen mit Haarausfall – Februar […]

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Trackback this post  |  Subscribe to the comments via RSS Feed


Jenny Latz

Jenny Latz

Haircoach, Autorin und Schönheitsexpertin

Twitter

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.


%d Bloggern gefällt das: