Mallorca Woche für Frauen mit Alopecia areata – Rückmeldungen der Teilnehmerinnen

November 11, 2013 at 3:23 pm Hinterlasse einen Kommentar

DSCN3072Es war das erste Mal, dass ich eine solche Woche nur für Frauen mit Alopecia areata auf Mallorca angeboten habe. Daher war es mir besonders wichtig, im Anschluss die Kritik, Wünsche und Anregungen der Teilnehmerinnen zu erfassen. Denn:

Nichts ist so gut, dass man es nicht besser machen könnte!
Hier könnt Ihr einige Auszüge bzw. Zitate der Teilnehmerinnen nachlesen:

Während der ersten Woche nach meiner Rückkehr habe ich gespürt, wie nachhaltig dieser Aufenthalt war. Ich denke täglich daran und erinnere mich positiv zurück. Zugleich spüre ich, wie meine Mitmenschen mit mir diese Freude teilen.

Online-Buchung, An- und Abreise war problemlos, dank der Flexibilität von Jenny. Die Infos waren ausreichend und gut. Vor allem der Hinweis auf die verschiedenen Möglichkeiten, zum Chalet zu kommen (Taxi, Bus etc.) – Sehr gut!

DSCN3081Das Chalet war superschön. Jede hatte ihr eigenes Zimmer und somit eine Rückzugsmöglichkeit. Mein Zimmer war perfekt mit eigenem Badezimmer.Woran es auch immer lag – aber wenn ich morgens um 8 Uhr tiefschlafend vom Wecker geweckt werde, ist das ein gutes Zeichen. Ich habe mich im Zimmer wohl gefühlt. Ich hatte genügend Platz, um mich breit zu machen, konnte frische Luft auf der gemeinsamen Terrasse schnappen, konnte mich in einem grosszügigen und sauberen Bad parat machen… Ich fühlte mich von Beginn an im Haus, auf der Terrasse oder beim Pool wohl. Super Location für jegliche Anlässe!

DSCN3101Die Überraschungen waren abwechslungsreich und daher sicher für jedefrau was darunter. Da ich noch nie Golf gespielt habe, freute ich mich etwas Neues kennen zu lernen. Ich fand es eine tolle Erfahrung und weiss nun dank der Praxis, dass dieser Sport nix für mich ist.
Gerne hätte ich mich körperlich etwas mehr angestrengt (Tennis, Reiten, Volley…). Es ist mir jedoch bewusst, dass es schwierig ist, etwas zu finden, dass alle Teilnehmerinnen machen können… daher denke ich, dass die Visagistin  und die Überraschung und Begegnung mit einer offenen Persönlichkeit wie Bernd bestimmt immer in diesen Rahmen passt.
Bei dem schönen Wetter wäre ich gerne an den Strand bzw. ins Meer gegangen.

JubiläumDas Haircoaching hat mir sehr weitergeholfen, da ich meine ersten Erfahrungen „oben ohne“, ob nun mit Mütze oder ohne erlebt habe und immer noch lebe….. !!!
Ich fühlte mich in der Gruppe Gleichgesinnter sicherund beschützt.
Ich konnte Gleichgesinnten begegnen und mich mit ihnen austauschen, nachdenken, lachen… Dabei sind mir gewisse Sachen bewusst(er) geworden (z. B. Freiheitsentzug, mein Erscheinungsbild). In kleinen Schritten möchte ich davon Sachen angehen und für mich in Einklang bringen. Bestimmt ist dies eine Gradwanderung und je nach Tagesform fällt mir das Eine oder Andere einfacher oder eben schwerer. Zugleich war ich aber stolz, wie offen ich mit dem kreisrunden Haarausfall lebe. Im Vornherein war mir das zu wenig bewusst und dies stärkt mich nun umso mehr. Ich spüre auch, dass das Haircoaching mir einen Ansporn gibt, nach aussen zu treten und zu versuchen, noch offener damit umzugehen… wenn ich von meinen Vorsätzen oder Wünschen auch nur was Kleines umsetzen kann, so hat es mir zumindest viele Gedanken ausgelöst.
Ich glaube, dass ich mit meinem Verhalten Anderen gegenüber bis jetzt fast alles richtig gemacht habe. Ich muss „nur“ noch gelassener werden, was den Ausfall betrifft. Aber für jemanden, der an seinen Haaren hängt, ist das sehr schwer.

DSC03436Besonders gut hat mir unsere Gruppe und das Miteinander gefallen ( so unterschiedlich wir alle waren) und natürlich das Haus und die Betreuung von Ute, Sebastian, Matthias und Christoph.
Mir gefiel das Sein, Tun, Machen, Lassen rund ums Haus und am Nachmittag eine Abwechslung ausserhalb. Ich habe die Tage gut rhythmisiert gefunden. Für den Snack hätte man etwas mehr Zeit aufwenden dürfen.
Dank der Harmonie zwischen uns Frauen war es einfach eine geglückte Woche, wodurch vieles seinen Reiz bekam, was ich vielleicht sonst nicht gemocht hätte…
Ich bin immer noch von Allem begeistert und würde sofort wieder hinfahren.
Am Allerbesten war, dass wir uns so gut verstanden haben. Ich hätte gerne etwas mehr Freizeit gehabt, um vielleicht für 1 bis 2 Stunden an den Strand zu gehen oder mich in den Geschäften umzusehen.

Weiter so!!!

Advertisements

Entry filed under: alopecia areata, Beratung, vernarbender Haarausfall. Tags: , , , , .

Tag 5 der Mallorca Event Woche für Frauen mit Alopecia areata 10 Jahre erfolgreiche Hilfe bei Haarausfall

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Trackback this post  |  Subscribe to the comments via RSS Feed


Jenny Latz

Jenny Latz

Haircoach, Autorin und Schönheitsexpertin

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.


%d Bloggern gefällt das: