Dermatologe sollte auf Haarausfall spezialisiert sein

März 25, 2014 at 1:20 pm Hinterlasse einen Kommentar

Die Dermatologie umfasst ein weites Spektrum an Erkrankungen. Haare und Haarausfall sind nur ein kleiner Teil dessen, aber gleichzeitig ein Bereich, der spezielle Fortbildung und Kenntnisse erfordert, um Patienten wirklich helfen zu können.
Quelle: istockpictures.comLeider denken die meisten Menschen bei Haarausfall: „Dann gehe ich eben mal zu meinem Hautarzt, der hat mir ja auch schon mit der Allergie geholfen!“
Die Hilfe bei der Allergie lässt aber nicht automatisch darauf schließen, dass der Hautarzt sind auch auf dem Gebiet der Haare qualifiziert fortbildet. Patienten haben jedoch ein feines Gespür dafür, ob der Arzt ihnen wirklich mit Kompetenz zur Seite stehen wird oder nicht. Falls nicht entstehen Fälle wie diese (Emailanfragen an mich):

Ich weiss nicht mehr, was ich tun soll. Keiner nimmt mich ernst!
Ich verlor von jetzt auf gleich 300 Haare pro Tag.
Ich bin absolut fertig; weil ich seit zwei Jahren versuche herauszufinden, was los ist. Weil auch tausend andere Dinge mit meinem Körper passieren, die nicht in Ordnung sind.
Können Sie mir helfen vielleicht in einem Gespräch?

Ich war mittlerweile bei zig Hautärzten, im Uniklinikum und keiner kann mir helfen. Keiner weiss, was bei mir ist.
Ich habe mittlerweile fast 50 % meiner Haare verloren und traue mich kaum noch unter Leute. Ich will gerne etwas unternehmen, aber bin ratlos.
Mir wird geraten, Regaine zu nehmen, aber ich möchte die Ursache bekämpfen, denn wenn es erblich bedingt ist, kann nicht in 5 Monaten ein derartiger Haarverlust sein, oder?
Ein Trichoscan, welches an einer unproblematischen Stelle am Hinterkopf UNTEN! gemacht wurde (auch nur eine Stelle rasiert) sagte aus:
Wachstumsdichte 172 cm3 und 14 % und 86 %, wohl normal. Was kann mir das sagen?
In der Uniklinik wurde eine Biopsie genommen, Entzündungsfiltrat. Die Entzündung, rötliche Kopfhaut, ist noch ein wenig vorhanden, aber nach Kortisonbehandlung ok.
Hormone wurden gemacht und Blut war ok. Eisen war einmal bei 53 und das zweite mal bei 38.

Advertisements

Entry filed under: Beratung. Tags: , .

Unklare Diagnose bei diffusem Haarausfall Kinder mit alopecia areata – was können Eltern tun?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Trackback this post  |  Subscribe to the comments via RSS Feed


Jenny Latz

Jenny Latz

Haircoach, Autorin und Schönheitsexpertin

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.


%d Bloggern gefällt das: