Selbsthilfegruppe bei Haarausfall

Oktober 14, 2014 at 2:04 pm 2 Kommentare

In Selbsthilfegruppen unterstützen sich Patienten gegenseitig bei der Bewältigung ihrer Krankheit, informieren und motivieren einander. Das steigert die Lebensqualität und fördert die Gesundheit.

Im Jahr 1995 wurde ich öffentlich aktiv für andere Menschen mit meinem kreisrunden Haarausfall, der Alopecia areata. In meiner Heimatstadt Krefeld gründete ich damals eine erste Selbsthilfegruppe. Ich wollteMenschen Mut machen, sie über diese  seltene, genetisch bedingte und bislang unheilbare Krankheit informieren, durch gegenseitigen Austausch Wissen generieren – Wissen gegen die Angst.

Alopecia Areata DeutschlandEin Jahr später wurde ich zur Bundesvorsitzenden von Alopecia Areata Deutschland e.V. gewählt. Gleichzeitig traf ich mich weiterhin regelmässig mit der Krefelder Gruppe. So machte ich damals meine ersten Erfahrungen in der Selbsthilfearbeit, lernte mit der Zeit die Vor- und Nachteile kennen und kam zu dem Fazit, dass die Gruppenarbeit der Selbsthilfe nicht für jede/n geeignet ist.

Fakt ist bei allen ursächlich wenig erforschten Erkrankungen: Die medizinische Versorgung der Betroffenen allein reicht nicht aus, vor allem notwendig ist die soziale Betreuung. Dabei dürfen auch die Angehörigen nicht vergessen werden. Denn bei allen Formen von Haarausfall spielt die psychische Belastung im Alltag eine große Rolle.

Was kann die Selbsthilfe leisten?

In Selbsthilfegruppen finden Menschen zusammen, die unter demselben Problem leiden: also, in unserem Fall, Haarverlust.
Austausch von Wissen und Erfahrungen, Verständnis für die Lebenssituation, Zeit für offene Worte, ein vertrauensvolles Miteinander, der Wille, die eigene Krankheit oder die der Angehörigen zu verstehen, um damit leben zu können – sind Motive, sich einer Selbsthilfegruppe anzuschließen.
Selbsthilfe Gruppe HaarausfallDurch die Auseinandersetzung in der Gruppe können die Betroffenen lerne, ihren Haarausfall im Alltag besser zu bewältigen, lernen Lösungsmöglichkeiten von anderen und werden so Schritt für Schritt in die Lage versetzt, sich selbst zu therapieren. Hier fühlt man sich verstanden und kann unbefangener über das Tabu-behaftete Problem Haarausfall sprechen. In der Gruppe erfahren die meisten ihren Haarverlust zum ersten Mal als etwas „Normales“. Sie stellen fest, dass sie mit ihrem Problem nicht alleine sind. Die Selbsthilfegruppe kann neben umfassenden Informationen über Ursachen, Verlauf und Behandlungsmöglichkeiten vor allem Verständnis und neue Lebensperspektiven bieten.

Selbsthilfe ist Lebenshilfe, die kein Arzt  leisten kann.

Die Teilnahme an einer Gruppe kann dann hilfreich sein, wenn Sie allgemeine Informationen zu Ihrem Haarausfall sammeln möchten und nach Tipps und richtigen Anlaufstellen suchen. Ob eine solche Gruppenarbeit sinnvoll ist, hängt vom einzelnen ab. Die meisten Selbsthilfegruppen, die sich mit Haarausfall befassen, finden ohne therapeutische Leitung statt. Die Gruppe kann zwar einerseits viel Unterstützung und Verständnis bieten. Sie kann jedoch auch belasten, wenn man sich zusätzlich zum eigenen Problem noch mit denen der anderen Gruppenteilnehmer auseinandersetzen muss. Auch wenn sich eine Person mit beginnendem leichten Haarausfall in einer solchen Gruppe anderen Menschen mit kompletter Glatzenbildung gegenüber sieht, kann dies traumatisierend wirken. Hier ist eine Einzelberatung effektiver.

Facebook als neue Selbsthilfeplattform

Dort habe ich vor einigen Jahren eine Gruppe mit dem Namen Haarlos und Glücklich ins Leben gerufen. Damals war auch für mich Facebook noch ein neues Medium und ich hatte nicht wirklich geglaubt, dass sich hier Menschen mit Haarausfall finden.
Seitdem hat sich viel getan.
Jenny Latz und Haarausfall auf FacebookDie Administration macht eine junge Frau, die selbst an Areata erkrankt ist. Sie leitet die Gruppe mit sehr viel Engagement und Empathie:
In einem Thread „Kleine Vorstellungsrunde“ kann man etwas über alle Gruppenmitglieder erfahren.
Die Gruppe haben wir auf geheim umgestellt. Das hat zwar den Nachteil, dass uns keiner über die Suchfunktion von Facebook findet, aber den großen Vorteil, dass niemand mehr Fotos downloaden kann oder sieht, wer hier Mitglied ist.
Dieser Austausch via Facebook kann zwar den persönlichen Austausch nicht ersetzen, ist aber eine gute Möglichkeit, zu jeder Tages- und Nachtzeit Menschen zu finden, die einen auffangen können, wenn es mal gar nicht mehr weitergeht.
Wer mehr zu dieser Gruppe wissen möchte,
wer selber eine Gruppe gründen möchte,
kann mehr erfahren und Infos anfordern unter SELBSTHILFE BEI HAARAUSFALL

Wenn Ihr Erfahrungen mit der Selbsthilfearbeit gemacht habt, freue ich mich hier über Eure Kommentare!

Advertisements

Entry filed under: Beratung. Tags: , , .

Haarausfall bei der Frau – Hormone oder erblich? Eine Woche ohne Haarsorgen auf Mallorca 2015

2 Kommentare Add your own

  • 1. Susan Peterhans  |  Oktober 15, 2014 um 5:05 am

    Liebe Jenny, Dein Engagement ist fabelhaft. Deine angebotenen
    Ferien mit Personen die Probleme mit Haaren haben auf Mallorca
    ist toll. Du bist einzigartig und spitze. So viel Feingefühl wie Du
    hast, bleib so und mache weiter.

    Antwort
    • 2. haircoaching  |  Oktober 16, 2014 um 3:53 pm

      Danke, liebe Susan!
      Ich versuche einfach das zu tun für Euch, was ich mir vor 40 Jahren gewünscht hätte.

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Trackback this post  |  Subscribe to the comments via RSS Feed


Jenny Latz

Jenny Latz

Haircoach, Autorin und Schönheitsexpertin

Twitter

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.


%d Bloggern gefällt das: