Haarwuchs auch ohne Therapie bei der Alopecia areata

März 19, 2015 at 5:01 pm 3 Kommentare

Ich freue mich, von einem weiteren Fall des spontanen Neuwuchses bei der Alopecia areata berichten zu können. Vor allem ist es immer schön, wenn man dann auch eine Rückmeldung bekommt.
Hier der Fall, der Mut macht!

Anna (Name geändert), 55 Jahre, kontaktierte mich erstmals Anfang 2014 auf Empfehlung einer Klinik.

Seit der Kindheit leideAlopecia areata ich unter Neurodermitis, mit zunehmendem Alter in ausgeprägter Form, den ganzen Körper betreffend, so dass ich während der akuten Schübe sehr unter meinem Aussehen leide.
Erscheinungsform der Neurodermitis abgeflacht, hat sich sehr gebessert, aber am 20. März 2013 bemerkte ich eine münzgroße kahle Stelle an meinem Hinterkopf. Anschließend verlor ich in kürzester Zeit alle meine Kopfhaare, ich habe inzwischen eine Glatze und trage eine Perücke. Dass es keine Bein- und Achselbehaarung mehr gibt, stört mich nicht, aber seit ungefähr 3 Wochen dünnen sich auch die Augenbrauen aus. Ich habe richtig Panik, denn das lässt sich nicht so leicht kaschieren. Überhaupt bin ich sehr deprimiert, da man mir wenig Hoffnung macht, dass die Haare wieder wachsen. Eine Kortisonbehandlung / Steroidtherapie (jeweils 1 Woche / Monat täglich 250 mg Prednisolon) waren erfolglos.
Haben Sie Anregungen oder Hilfestellungen für mich? Vielen Dank für Ihre Bemühungen.

Wir führten ein telefonisches Beratungsgespräch, in dem ich Anna sehr wohl Hoffnungen machte. Es ist bekannt, dass zumindest im ersten Jahr nach Eintritt des Haarausfalls bei ca. 80 Prozent die Haare von alleine nachwachsen.
Da Anna aber ein Sofortlösung für den Alltag brauchte, suchten wir in der Liste auf meiner Homepage nach einem passenden Zweithaarstudio in ihrer Nähe, wo sie tolle neue Haare bekam. So konnte sie sich wieder ein wenig wohler fühlen. Die Verzweiflung schwand und die Geduld nahm zu.
Nun erhielt ich diese Nachricht von Anna, über die ich mich riesig gefreut habe.

Nachdem nun über ein Jahr vergangen ist und ich zwischenzeitlich all meine Haare am ganzen Körper verloren hatte, ist nun mein Zustand soweit normalisiert, dass mir nur noch Alopecia areata Neuwuchsam Vorderkopf, d. h. am mittleren Haaransatz eine Stelle fehlt und an der rechten Kopfseite ein etwa münzgroßes Stück frei ist. Ansonsten wächst und wächst und wächst es überall, ohne dass ich etwas dafür tue. Das macht mich natürlich sehr froh und ich hoffe, dass ich irgendwann wieder einen Friseurtermin benötige, um mir die Haare schneiden zu lassen. Diese Nachricht wollte ich unbedingt loswerden, damit man nicht nur Mitteilung macht, dass die Haare ausfallen und fehlen.
Trotzdem nochmals herzlichen Dank für die damalige Beratung und das Gespräch. Mit vielen guten Wünschen verbleibe ich mit herzlichen Grüßen.

Das wollte ich Euch nicht vorenthalten und Danke an Anna für Deine Nachricht! Wer von Euch kann über spontanen Neuwuchs berichten ohne eine Therapie? Ich bin gespannt auf Eure Kommentare!

Advertisements

Entry filed under: alopecia areata. Tags: .

Haarausfall – wenn der Blick in den Spiegel zur Qual wird Diskriminierung: Haarausfall als Behinderung?

3 Kommentare Add your own

  • 1. Susan Peterhans  |  März 19, 2015 um 8:01 pm

    Liebe Anna, versuche es mit Eigenurin, sammle ihn morgens,denn
    dann hat dein körper neu aufgetankt mit hormonen, mineralstoffen,
    enzymen usw in einem gut verschliessbaren desinfiszierten marme-
    ladenglas und reibe ihn abends vor dem schlafengehen ein am
    morgen dann die haare waschen mit unparfuemiertem schampoo
    zbsp alpezin 3x warm essen vor allem gemüse, früchte, getreide,
    wenig tierisches eiweiss, dann riecht der urin nicht

    Antwort
  • 2. Jess  |  Juli 25, 2016 um 9:17 am

    Hallo,
    ich leide seit ich 15 bin (also ca. 10 Jahre) an kreisrundem Haarausfall. Wie für wahrscheinlich jeden Menschen (und jedes junges Mädchen) war es eine enorme Belastung für mich.

    Jeden Tag versteckte ich meine Stellen, die 2-7 cm groß waren, ständig zu wuchsen und neu ausfielen. Tonnen an Haarspray, Stunden im Bad, Schwänzereien im Sportunterricht – Ausreden für den Schwimmbadbesuch. Nicht einmal meinen Freunden oder meiner Familie erzählte ich es. Ich hasste es. Ich hasste mich. Ich hasste einfach alles.

    Mit der Zeit kam ich aus der Schule raus, in das stressige Arbeitsleben rein – die Haare blieben, 3 Jahre lang. Bis letztes Jahr.
    2 Stellen, 8 cm groß. Sie blieben monatelang. Noch einmal ein Arztmarathon, keine Ergebnisse, Liter an Kortisonlösung, Ausreden, Krankschreibungen, Tränen.. Angst.

    Und dann machte ich Schluss damit. Ich trug meine Haare wie sie mir gefielen, meistens offen (die Stellen waren zum Glück hinterm Ohr und im Nacken) – aber auch hochgesteckt. Ich machte Schluss mit der Angst, mit den negativen Menschen in meiner Familie, mit dem Aufopfern auf Arbeit, mit dem verrückt machen. Mein Freund unterstützte mich jeden Tag.

    Heute kann ich sagen, dass die Areata das beste ist, was mir passieren konnte! Ich bin selbstbewusst, ich kann mich lieben. Und seit ich meinen Urlaub hatte, sprießen nun mittlerweile 3 cm lange Haare in meinen kahlen Stellen.

    Seht die Areata als Geschenk, als Prüfung und Übung eures Selbstvertrauens und eurer Selbstliebe. Irgendwer (Gott, das Schicksal, das Leben?) prüft euch, eure Stärke und euer Durchhaltevermögen.

    Lasst euch drücken! MfG Jessica

    Antwort
    • 3. Jenny Latz  |  August 1, 2016 um 7:56 pm

      Toller Mut machender Beitrag, liebe Jessica! Danke! Damit wirst du vielen anderen Menschen mit Areata Kraft geben.

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Trackback this post  |  Subscribe to the comments via RSS Feed


Jenny Latz

Jenny Latz

Haircoach, Autorin und Schönheitsexpertin

Twitter

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.


%d Bloggern gefällt das: