Treten vernarbende Alopezien häufiger auf als früher?

September 8, 2015 at 12:30 pm 4 Kommentare

Quelle: www.istockphotos.com

Nach der Rückkehr aus der Kreativpause kann ich mich vor Anfragen von Betroffenen kaum mehr retten. Ich versuche, möglichst schnell alles zu beantworten und jedem noch im September seinen Wunschtermin zu geben.

Was mir allerdings schon seit längerer Zeit auffällt ist, dass die Fälle von vernarbenden Alopezien offenbar angestiegen sind. Zumindest ist dies bei mir in der Beratung der Fall! Ich habe darüber mit einem meiner Haarspezialisten gesprochen und gefragt, ob auch er diesen Anstieg beobachten kann in seiner Praxis.

Die Antwort lautete: „Die Zahlen vernarbender Alopezien haben schon fast epidemisch zugenommen!“

Ich werde daher meinen Expertenrat hierzu anschreiben und alle Texte auf meiner Homepage auf den aktuellen Stand bringen. Willkommen sind natürlich auch Kommentare von Haarspezialisten in meinem Blog.

Was würdet Ihr Euch noch wünschen für den Bereich vernarbende Alopezien auf meiner Website?

Advertisements

Entry filed under: vernarbender Haarausfall. Tags: .

Viele neue Haarausfall-Projekte in den Startlöchern Ohne Haare älter werden

4 Kommentare Add your own

  • 1. Susan Peterhans  |  September 8, 2015 um 12:52 pm

    Ich haber vernarbede Alopezie unter anderem und vermute Tschernobyl und andere Strahlungen

    Antwort
  • 2. Daniela Molder-Spittmann  |  November 21, 2015 um 5:33 pm

    Hallo, ich habe ebenfalls vernarbenden Haarausfall seit ca. einem dreiviertel Jahr. Meine Informationen und Therapieansätze habe ich fast nur durch alopeciaworld, die leider nicht kongruent mit den deutschen sind. Das Antimalariamittel habe ich abgelehnt, da ich schon eine blinde Tochter habe und weder mein Augenlicht noch meine Gesundheit opfern möchte. Man wird mit dieser Krankheit sehr alleine gelassen, muss sich selbst einen Weg suchen, in den USA sind die Zahlen sehr dramatisch gestiegen…

    Antwort
    • 3. haircoaching  |  November 24, 2015 um 5:28 pm

      Auch in Deutschland scheinen die Zahlen dramatisch zugenommen zu haben. So zumindest die ersten Rückmeldungen von Dermatologen und Expertenrat. Wir bemühen uns, noch vor Weihnachten aktuelle Inhalte und Angebote für Sie auf http://www.haircoaching.de einzustellen.

      Antwort
      • 4. Susan Peterhans  |  November 25, 2015 um 12:01 pm

        Könnte vielleicht der Rückgang der Ozonschicht und damit das Aussetzen von mehr Strahlung der Sonne etwas damit zu tun haben. Ich weiss nur wie ich in den 90 er Jahren bemerkte, wie die Sonne immer stärker wird. War damals oft im Frühjahr auf den Kanarischen Inseln und begann 1994 mit der Sonnencreme 20 1 Jahr später bereits mit Stärke 25.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Trackback this post  |  Subscribe to the comments via RSS Feed


Jenny Latz

Jenny Latz

Haircoach, Autorin und Schönheitsexpertin

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.


%d Bloggern gefällt das: