Vernarbende Alopezien scheinen dramatisch zuzunehmen

November 10, 2015 at 3:25 pm 4 Kommentare

PerückenhaareVielleicht seit Anfang des Jahres 2015 wurde ich durch Beratungsanfragen und über die kostenlose kostenlose Beratung bei Haarausfall verstärkt mit Fällen von vernarbende Alopezie konfrontiert.
Auch in dem von mir als Expertin betreuten Forum Haarausfall bei onmeda kamen immer wieder Anfragen zu der einen oder anderen Form einer vernarbenden Alopezie.
Seit 20 Jahren betreue und berate ich nun schon Menschen mit Haarausfall. Doch vernarbende Alopezien kamen selten oder fast gar nicht vor.
Wodurch dieser Anstieg hervorgerufen sein könnte oder ob sich nur die Diagnose-Möglichkeiten verbessert haben, kann ich zu jetzigen Zeitpunkt noch nicht sagen.
Aber ich bleibe dran!
Jenny Latz vernarbende AlopezieIch habe nun meinen Expertenrat Haarausfall und einige weitere auf Haare spezialisierte Haarspezialisten kontaktiert, um zu sehen, ob dies auch in der ärztlichen Praxis zunimmt.
Die ersten Rückmeldungen bestätigen meinen Eindruck.
Ich recherchiere nun nach weiterem Material und werde diesen Bereich auf meiner Homepage noch in diesem Jahr weiter ausbauen.

Advertisements

Entry filed under: vernarbender Haarausfall. Tags: , .

Haarausfall Seminar Mallorca – Teil 4 Helikopter-Eltern: Hilfe mein Kind hat Haarausfall!

4 Kommentare Add your own

  • 1. Anja Meyer  |  November 11, 2015 um 6:19 pm

    Guten Tag Frau Latz ! Das ist ein Thema, das mich sehr interessiert, da ich selber von FD betroffen bin. Bleibt nur zu hoffen, das auch die Forschung endlich mal aktiver wird in diesem Bereich.
    Beste Grüße aus Wuppertal!

    Antwort
    • 2. haircoaching  |  November 17, 2015 um 5:43 pm

      Ich bin dran!
      Lieben Gruß nach Wuppertal!

      Antwort
    • 3. haircoaching  |  November 24, 2015 um 5:31 pm

      Forschung kostet Geld! Geld gibt es aber bei uns LEIDER kaum von staatlicher Seite. Geld hat die Pharmaindustrie — und die hat nur ein Interesse an Forschung, wenn sich über einen Medikamentenabsatz Geld verdienen lässt.

      Antwort
  • 4. Regine Heidrich  |  Februar 14, 2016 um 9:15 pm

    Auch ich bin von v. Haarausfall betroffen und sehr traurig deswegen. Erstmalig festgestellt im Dez. 2012. Kann das betroffene Areal am Oberkopf derzeit gerade noch überkämmen, allerdings wie lange wohl noch? Bin kein Freund der Schulmedizin, bevorzuge generell – wenn möglich – naturheilkundliche Mittel, aber komme bislang nicht weiter damit.

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Trackback this post  |  Subscribe to the comments via RSS Feed


Jenny Latz

Jenny Latz

Haircoach, Autorin und Schönheitsexpertin

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.


%d Bloggern gefällt das: