Über mich

Mein Leben wäre zweifellos anders verlaufen, wenn an der Schwelle vom Mädchen zur jungen Frau nicht das Schicksal zugeschlagen hätte. All die Geschichten hätte ich nicht erlebt, all diesen berühmten und unbekannten Menschen wäre ich niemals begegnet, wenn ich meine Haare nicht verloren hätte.

Mit dem Ende der Schulzeit änderte sich mein Leben radikal. Ein Jahr nach dem Tod meiner Mutter verlor ich mein gesamtes Kopfhaar und später auch die Gesichts- und Körperbehaarung. Eigentlich konnte ich mir keine größere Katastrophe vorstellen. Der Verlust der Haare bedeutete für mich auch Verlust meines Selbstbewusstseins, meiner Schönheit, meiner Weiblichkeit.

Für mich brach eine Welt zusammen. Nichts stimmte mehr. Ich versteckte mich, zog mich immer mehr in Isolation und Depression zurück. Ich wagte es nicht mehr, ohne Kopfbedeckung das Haus zu verlassen. Es folgten unzählige vergebliche Therapieversuche bei unterschiedlichen Ärzten.

Niemand konnte mir Rat und Hilfestellung bieten. Wie sehr hätte ich mir gewünscht, umfassend über Haarausfall im allgemeinen und den kreisrunden im besonderen informiert zu werden. Wie sehr sehnte ich mich danach, aufgefangen zu werden und mich mit kompetenter Beratung an meiner Seite nicht allein gelassen zu fühlen. Doch es gab keine Unterstützung.

So musste ich aus eigener Kraft lernen, mit jeder Situation neu umzugehen. Nichts und niemand hatte mich auf dieses Leben als kahle Frau vorbereitet. Es dauerte fast 20 Jahre, bis ich zu einer neuen, einer anderen, aber selbstbewussten Frau wurde.

Mit meiner Wahl zur Bundesvorsitzenden der Selbsthilfeorganisation Alopecia Areata Deutschland e.V. im Jahre 1996 wurde mir die Verantwortung übertragen, meine Erfahrungen an andere Betroffene weiterreichen, mich für das Schicksal anderer einsetzen zu dürfen. Ich wurde zum Vorbild für viele, die glauben, nicht den herrschenden Schönheitsidealen zu entsprechen. Nun konnte ich Menschen Mut machen, die ein ähnliches Schicksal erleiden, die auf die eine oder andere Weise nicht in das in unserer Gesellschaft etablierte optische Bild passen. Sie alle kennen Situationen, wie ich sie durchlebt habe.

Seit über 30 Jahren besitze ich keine Haare mehr. Ich weiß, welche Qualen Frauen und Männer durchleben, wenn sie ihre Haare verlieren. Deshalb setze ich mich dafür ein, dass diese Menschen heute nicht mehr die leidvollen Erfahrungen durchleben müssen wie ich einst. Mitleid lehne ich ab. Ich möchte unabhängig und selbständig leben können.

Wir haben es in der Hand, unsere Zukunft selbst zu gestalten und sollten jeden Tag mit dem guten Vorsatz beginnen: ein Stückchen mehr zu uns selbst zu stehen. Nur so erobern wir uns täglich eine neue Freiheit. Die Freiheit: Ich bin, wie ich bin!

Mit meinem Beratungsprojekt HAIRCOACHING.de® informiere ich umfassend über Haarausfall und biete gleich bei den ersten Anzeichen von Haarausfall Hilfe zur Selbsthilfe. Ob es um die Suche nach einer klaren Diagnose beim richtigen Arzt geht, um die Entscheidung für passenden Haarersatz oder einfach darum, Strategien zum Umgang mit dem Haarausfall zu finden:

HAIRCOACHING.de® bietet für jeden individuelle Lösungen, denn Haarausfall muss heute kein unumstößliches Schicksal mehr sein.

Da ich in den Jahren, als ich mit meiner äußeren Attraktivität auch mein Selbstbewusstsein eingebüßt hatte, keinen Beistand fand, berate ich heute Frauen und Männer, die Probleme mit dem persönlichen Erscheinungsbild haben. Die Quintessenzen meiner langjährigen Erfahrungen flossen in meinen aktuellen Ratgeber „Wahre Schönheit strahlt von innen“ ein. Mit meiner überzeugenden, Praxis erprobten Methode mache ich vor allem Frauen Mut, sich nicht von gängigen Schönheitsidealen unter Druck setzen zu lassen und statt­dessen der eigenen, individuellen Schönheit zu vertrauen.

1 Kommentar

Trackback this post


%d Bloggern gefällt das: