Ist das eine Perücke oder eigenes Haar? — Perückenschau

Zitat

Anfang des Jahres 2018 entdeckte eine Twitter-Userin den kanadischen Perückenmacher Dave Edwards und seine Videos im Netz. Eine Facebook-Freundin wiederum machte mich auf ihn aufmerksam. Seitdem rockt Edwards die Social Media Szene und verhilft der Perückenbranche ungewollt zu mehr Anerkennung. Eigentlich war er Maler. Da er aber immer schlechter davon leben konnte und sich schon […]

über Ist das eine Perücke oder eigenes Haar? — Perückenschau

Advertisements

Ich bin wieder da!

Ungebräunt oder nur leicht – denn das ist ja schädlich für die Haut – kehre ich zurück aus meiner Sommerpause. Mit der Kreativität war das wie jedes Jahr so eine Sache! Es gibt immer wieder Leute, die sich genau diese Zeit aussuchen, um mir auf den Keks zu gehen mit Nichtigkeiten, die weder mich noch irgendjemand sonst interessieren. Aber was soll man machen? Ihr kennt das sicher, oder?! Solche Zeitgenossen und -genossinnen nehmen epidemisch zu. Virale Ansteckung vielleicht verursacht durch die sozialen Netzwerke?
Anyway… ich habe dennoch einiges zustande gebracht, wenn auch nicht alles, was ich mir vorgenommen hatte. In Kürze also die Ergebnisse.

Jenny Latz macht eine Pause!

Monat für Monat, Tag für Tag widme ich mich dem Thema Haare, Haarausfall, Alopezien. Aber es gibt noch so viel anderes in meinem Leben. Dinge, die nichts mit Haarausfall zu tun haben. Zum Beispiel das Schreiben, meine Kunst und die Natur.
Aber dafür brauche ich Ruhe und Zeit und der Sommer und der Jahreswechsel sind dafür am besten geeignet.
Deshalb mache ich zweimal im Jahr meine kreativen Pausen. So auch jetzt bis Ende August.
Ab und zu möchte ich frei sein, brauche Abstand vom Thema Haarausfall, um dann wieder mit frischer Energie euch helfen zu können. Denn jedes Beratungsgespräch braucht Kraft, meine Kraft!
Ich hoffe, ihr versteht das und habt ein wenig Geduld mit mir.

Probleme der Kopfhaut – Schuppen, Ekzem oder Pilz?

Im ersten Halbjahr 2018 haben die Beratungsanfragen zu Kopfhautproblemen wieder zugenommen. Daher finde ich es wichtig, diesen Artikel nochmal an aktueller Stelle zu rebloggen.

Jenny Latz

Was tun, wenn die Kopfhaut Probleme macht?

Viele Menschen leiden unter Problemen mit der Kopfhaut, in deren Folge sogar die Haare ausfallen können.

Kopfschuppen entstehen durch eine Überproduktion von Hornzellen, ausgelöst durch einen Pilz oder Bakterien. Vermehrte Schuppenbildung der Kopfhaut kann Zeichen einer Hautkrankheit oder harmlos sein. Die Kopfhaut kann empfindlich werden. Juckreiz und Rötung sind die Folge. Die Zusammenhänge müssen sorgfältig durch den Hautarzt geklärt werden.

Bei der Behandlung sollten Shampoos angewendet werden, die Schuppen vermeiden und die Überproduktion von Hornzellen vermindern.

Die Schuppenflechte bleibt oft nicht auf die Kopfhaut beschränkt. Typisch sind scharf begrenzte, gerötete Stellen mit festen, silbrigen Schuppen. Häufig beginnt die Schuppenflechte bei 20- bis 40-Jährigen. Ursachen sind Erbfaktoren, mechanische Belastung, Infektionen, Medikamente, Alkohol oder psychische Belastungen. Die Schuppenflechte ist eine Autoimmunerkrankung.

Die Behandlung sollte vom erfahrenen Hautarzt durchgeführt werden. Zur Ablösung hartnäckiger Schuppen werden salicylsäurehaltige Präparate angewendet. Unterstützend kann ein Schuppenshampoo und Teerpräparat genutzt werden…

Ursprünglichen Post anzeigen 384 weitere Wörter

Hilfe nehmen und Hilfe geben

Mit meiner Homepage versuche ich euch ständig über aktuelle Informationen zu Haarausfall und Alopezien auf dem laufenden zu halten. Nicht jeder von euch braucht gleich einen Beratungstermin bei mir. Viele von euch surfen über meine Website und suchen sich die passenden Infos für ihren speziellen Haarausfall raus.
ABER DAHINTER STECKT ARBEIT – VIEL ARBEIT!!!

Das Sammeln, Aufbereiten für Laien und Strukturieren der Informationen auf dieser Website ist mit großem Aufwand und mit Kosten verbunden. Dies habe ich bisher überwiegend aus eigener Tasche gestemmt.
Da die digitale Welt immer komplexer wird und sich immer schneller verändert, wird es auch zeitlich und finanziell für mich immer aufwändiger, wenn ich meinem hohen Anspruch an unabhängige, zuverlässige und umfassende Informationen für Menschen mit Haarausfall weiterhin gerecht werden möchte.
Wenn dir meine Website bei der Suche nach einer Lösung deines Haarproblems
geholfen hat, dann freue ich mich über eine finanzielle Unterstützung.

Andere gehen in Rente – ich nicht!
Ich tue viel für euch – jeden Tag …

  • Kongresse besuchen, recherchieren, Experten befragen, Material aufbereiten, Videos produzieren etc.
  • komplexe Zusammenhänge für Laien verständlich aufbereiten
  • da ihr mir mit eurem Haarausfall so sehr am Herzen liegt, stehe ich auch mal mitten in der Nacht auf, um eine Projektidee zu Papier zu bringen
  • nicht selten arbeite ich an Wochenenden und Feiertagen, weil ich ein neues Projekt fertig machen möchte
  • ich fühle mich auch weiterhin den Menschen mit Haarausfall verpflichtet
  • ich versuche, möglichst unabhängig von Interessen, Industrie und Lobbyisten mein Haircoaching zu betreiben

Wenn du ständig aktualsierte Inhalte wie neueste Forschungsergebnisse, Kongressberichte, Video-Tuturials und Interviews mit Haarexperten, Beratung und Tipps für dein Haarproblem möchtest, dann kannst du das jetzt wertschätzen mit einer Spende!
JENNY UNTERSTÜTZEN

Beratung wegen Haarausfall bei Jenny Latz

Wer unter Haarausfall leidet, leidet vor allem unter dem Kontrollverlust über den eigenen Körper.Unbenanntes_Werk 26
Seit Jahren erkläre ich in meinen persönlichen Beratungsgesprächen und während der Beratungsstunde am Donnerstag immer wieder dieselben Dinge. Diese wichtigen Informationen habe ich nun in einem Video-Kurs online veröffentlicht.
Du musst also beim ersten Auftreten von Haarausfall nicht gleich einen Termin mit mir vereinbaren. Jetzt kannst du rund um die Uhr, 7 Tage in der Woche meine Hilfe in Anspruch nehmen. Immer dann, wenn das Problem dich am meisten belastet.

Wann ist es notwendig, einen Termin für eine persönliche Beratung mit mir zu vereinbaren?

  • Wenn du den Basis-Video-Kurs absolviert hast, kannst du einen Termin machen, um beispielsweise zu klären:
  • Wie kann ich die Diagnose des Arztes einschätzen?
  • Wie bewältige ich konkrete Alltagssituationen?
  • Wie gewinne ich mehr Lebensqualität?
  • Wie und wann hilft mir Zweithaar?

Jetzt Online-Sofort-Hilfe bei Haarausfall

Du hast Haarausfall und bekommst keinen Termin bei einem Dermatologen in deiner Nähe?
Das geschieht leider immer öfter, denn immer weniger Dermatologen wollen sich auf Haarausfall und Alopezien spezialisieren. Das ist ein undankbares Thema für die Ärzte. Warum?
Je nach Bundesland kann ein Arzt einen bestimmten Betrag pro Patient pro Quartal abrechnen. So ist es zumindest jetzt noch. Aber Haarausfall braucht viel Zeit für Beratung und Untersuchungen in der Praxis des Arztes. Außerdem sind vor allem Frauen, die unter Haarausfall leiden, psychisch stark belastet und benötigen ebenfalls viel Zeit, die die meisten Ärzte nicht haben. Auch Ärzte müssen wirtschaftlich denken.

Für die Betroffenen ist es jedoch wichtig, umfassend über ihren Haarausfall informiert zu sein. Das hilft in den meisten Fällen gegen die unkontrollierbare Panik.Jenny Latz_Nina und Kollegin

Bei meinen Beratungsgesprächen und während der kostenlosen Beratungsstunde am Donnerstag erkläre ich seit vielen Jahren immer wieder dieselben grundlegenden Informationen. Damit ihr meine Hilfe nun 24 Stunden lang und 7 Tage in der Woche – auch an Sonn- und Feiertagen abrufen könnt, habe ich alle wichtigen Basis-Infos in einem Online-Video-Kurs zusammengefasst.

Hilf dir selbst! Ich unterstütze dich dabei!

Mit meinem Video-Kurs kannst du deinen Weg zur Lösung deines Haarproblems finden.

  • Kompliziertes einfach erklärt
  • umfassende Informationen zu allen Formen von Haarausfall
  • alle möglichen Lösungswege