Wochenendseminar für Frauen mit Haarausfall

Das „Ich-tu-mir-gut-Wochenende“ in einem der schönsten Hotels am Niederrhein

Haarausfall belastet die Psyche, schränkt im Alltags­leben ein und kann zum Verlust von Lebensfreude führen. Es braucht eine gestärkte Persönlichkeit, ein großes Verhaltensrepertoire im Alltag und ein gesun­des Selbstwertgefühl, um trotz Haarausfall psychisch gesund zu bleiben und Alltagssituationen zu meistern.

Das abwechslungsreich gestaltete Wochenend-Seminar bietet in exklusiver Wohlfühlatmosphäre Raum und Unterstützung zur Erarbeitung von inspirierenden Tipps für den Alltag, beim Austausch mit anderen Frauen, für Selbstreflexion und praktische Übungen.

Zwei Tage lang geht es nur um dich!
Es wird dein Leben bereichern und – wenn du möchtest – auch langfristig positiv verändern!

Freitag,               24.05.2019 – individuelle Anreise und Kennenlernen in netter Runde
Samstag,            25.05.2019 – Seminarveranstaltung
Sonntag,            26.05.2019 – Abschlussgespräch und individuelle Abreise

Ort: Wellings Parkhotel – bei Familie Welling Kamp-Lintfort

Anmeldefrist: Montag, der 18. März 2019

Das Seminar richtet sich an Frauen, die sich durch ihren Haarausfall in ihrem Alltagsleben eingeschränkt fühlen und durch Veränderung zu neuer Freiheit gelangen möchten. Um welchen Haarausfall es sich handelt und wie stark er ist, spielt keine Rolle. Die Inhalte des Seminars werden indivi­duell auf die Wünsche der angemeldeten Teilnehmerinnen zugeschnitten.
Wenn du nicht sicher bist, ob die Teilnahme für dich geeig­net ist, sprich mich einfach an unter diesem Link: Seminaranfrage.

Werbeanzeigen

Patientenbericht zu Ruxolitinib bei Alopecia areata

Dieser Artikel stellt keine Behandlungsempfehlung dar. Es handelt sich lediglich um einen Einzelfallbericht. Für eine Diagnose oder Therapie wende dich bitte an den behandelnden Arzt.


Anfang 2019 meldete sich eine Patientin, ich will sie hier einfach Sonja nennen, zur telefonischen Beratung bei mir, die die übliche Arztodyssee hinter sich hatte, ohne eine klare Diagnose, um welche Form von Haarausfall es sich bei ihr handeln könnte.

„Ich habe seit ca. 3 Monaten Haarausfall. Es sind ca . 150 Haare bei jedem Kämmen und ca. 1000 Haare beim Waschen. Ich trage meine Haare kinnlang und habe aktuell im Nackenbereich rund herum einen kahlen Streifen, an den Schläfen bin ich auch sehr kahl ( damit meine ich wirklich kahl, da wächst kein einziges Haar.) Der Rest meiner Haare ist sehr dünn geworden und man sieht überall die Kopfhaut durch. Mit viel Glück kann ich aktuell durch mein Deckhaar , das noch am wenigsten betroffen ist, den Rest noch etwas kaschieren. Ich vermute aber dass das kürzester Zeit nicht mehr möglich sein wird. Ich hatte sehr dickes und schönes Haar, und ich denke ich habe bis jetzt 2/3 davon verloren. Ich habe das Gefühl ,dass mir niemand helfen kann, und ich weiß nicht, was ich aktuell noch unternehmen kann. Ich hoffe sie haben vielleicht noch einen Tipp für mich bzw. können mir Ihre Einschätzung sagen.“

Schon die Beschreibung der schlangenförmigen kahlen Stelle im Nacken ließ auf die Alopecia areata schließen. Der diffuse Befund konnte auf eine Alopecia areata diffusa hindeuten. Ich empfahl ihr bei unserem Gespräch, eine Biopsie machen zu lassen.
Ferner litt Sonja an einer weiteren Autoimmunkrankheit, der Myelofibrose, einer seltenen und chronischen Erkrankung des Knochenmarks, bei der das blutbildende Knochenmarksgewebe durch Bindegewebe ersetzt wird. Hiermit befand sie sich bereits in Behandlung bei einem Hämatologen, der sie in Kürze mit Ruxolitinib behandeln wollte.

Da Sonja von ersten kleinen Erfolgen mit Ruxolitinib bei der Alopecia areata auch auf meiner Homepage gelesen hatte, wollte sie mir weiter berichten. Denn ich fand, das könnte auch andere Patient/Innen mit Alopecia areata interessieren. Also schlug ich ihr vor, ihre Geschichte und ihren Bericht in meinem Blog für alle zugänglich zu machen.

Einen Monat später erhielt ich eine weitere Mail von Sonja:

„Ich wollte mich auch nochmal für das nette und hilfreiche Gespräch mit dir bedanken. Zudem wollte ich dir noch ein kleines Update geben, was bisher noch bei mir geschehen ist.
Zunächst war ich kurz nach unserem Gespräch bei meiner niedergelassenen Hautärztin, sie hat auch den Verdacht, dass es sich um eine Alopecia areata handelt, und hat mir zur Diagnosesicherung eine Biopsie entnommen.
Das Ergebnis steht leider noch aus. Sie meinte aber auch dass es für den Ophiasis Typ zu diffus ist und die Stellen nicht ganz kahl sind, sondern immer noch einzelne Haare dazwischen sind. Wobei meine beiden Seiten über den Ohren hoch zum Mittelscheitel schon sehr ausgedünnt sind und auch mein Hinterkopf immer kahler wird.
Auf jeden Fall war ich bei meinem Hämatologen und der hat mir jetzt aufgrund meiner Myelofibrose das Medikament Ruxolitinib verordnet. Das nehme ich jetzt seit 4 Tagen. Bin mal gespannt. Ich werde dich auf jeden Fall auf dem laufenden halten wie es bei mir weitergeht.“

Die Biopsie ergab tatsächlich eine Alopecia areata. Und Sonja hat mir nun versprochen, uns über die Kommentarfunktion zu diesem Beitrag auf dem laufenden zu halten, ob sich unter Ruxolitinib gegen die Myelofibrose auch Veränderungen der Alopecia areata zeigen.

Online Video-Kurs für Hilfe bei Haarausfall

2018 neigt sich dem Ende zu. Zeit für einen kleinen Rückblick!
Dass sich die Betreuung von Menschen mit Haarausfall durch Dermatologen zunehmend verschlechtert, habe ich in diesem Jahr zu spüren bekommen. Ich wurde förmlich geflutet mit Beratungsanfragen. Dabei ist mir besonders aufgefallen, dass die Zahl derjenigen, die nur täglich sehen, dass sie mehr Haare verlieren als sonst, aber keine klare Diagnose haben am stärksten gestiegen ist.

Dieses Video stammt aus meinem Kurs: https://www.udemy.com/haarausfall-hilfe-zur-selbsthilfe/
Um gerade diesen Personen schneller helfen zu können, habe ich einen Video-Kurs erstellt, den ihr online abrufen könnt. Denn in vielen Fällen muss man gar nicht zu einem Haarspezialisten gehen.
Die Inhalte dieses Kurses sollen jedoch keinen Arztbesuch und keine ärztliche Diagnose ersetzen. Sie sollen dir Informationen bieten, die richtigen Wege zu beschreiten, dich optimal auf den Arztbesuch vorzubereiten und Haarausfall besser zu verstehen.

Ursachen für Haarausfall bei Frauen

Haarausfall bei Frauen kann die unterschiedlichsten Ursachen haben. Wichtig ist es zunächst herauszufinden, um welche Form von Haarausfall es sich handelt. In der Regel kann man das selbst am Muster des Haarausfalls erkennen. Es gibt vier Gruppen von Haarausfall, die ich in meinem Video-Kurs beschrieben habe unter:
Haarausfall: Hilfe zur Selbsthilfe

Hier findet genügend Tipps, um schnell die richtigen Wege beschreiten zu können.

Ich höre immer wieder von jungen Frauen, im Alter von 19, 20 oder 21 Jahren, die sichtbar an Haar-Volumen verloren haben. Bei den meisten herrscht die Angst vor, bald komplett kahl zu sein.

Die Angst – denke ich – kann ich euch nehmen. – Komplette Kahlheit kann es nur bei dem kreisrunden Haarausfall geben. Belasten tut es dennoch! I know!

Dennoch muss man sich auf die Suche begeben nach den Ursachen. Möglich ist, dass sich sehr früh erste Anzeichen eines erblichen Haarausfalls abzeichnen. Gerade aber in diesem Alter ist es durchaus möglich, dass sich ein diffuser Haarausfall drüber legt. Das heißt: Man kann zwei verschiedene Formen von Haarausfall gleichzeitig haben.
Hier MUSS man einen Dermatologen finden, der auf Haare spezialisiert ist und weiß, wonach er suchen soll.

Beratung wegen Haarausfall bei Jenny Latz

Wer unter Haarausfall leidet, leidet vor allem unter dem Kontrollverlust über den eigenen Körper.Unbenanntes_Werk 26
Seit Jahren erkläre ich in meinen persönlichen Beratungsgesprächen und während der Beratungsstunde am Donnerstag immer wieder dieselben Dinge. Diese wichtigen Informationen habe ich nun in einem Video-Kurs online veröffentlicht.
Du musst also beim ersten Auftreten von Haarausfall nicht gleich einen Termin mit mir vereinbaren. Jetzt kannst du rund um die Uhr, 7 Tage in der Woche meine Hilfe in Anspruch nehmen. Immer dann, wenn das Problem dich am meisten belastet.

Wann ist es notwendig, einen Termin für eine persönliche Beratung mit mir zu vereinbaren?

  • Wenn du den Basis-Video-Kurs absolviert hast, kannst du einen Termin machen, um beispielsweise zu klären:
  • Wie kann ich die Diagnose des Arztes einschätzen?
  • Wie bewältige ich konkrete Alltagssituationen?
  • Wie gewinne ich mehr Lebensqualität?
  • Wie und wann hilft mir Zweithaar?

Jetzt Online-Sofort-Hilfe bei Haarausfall

Du hast Haarausfall und bekommst keinen Termin bei einem Dermatologen in deiner Nähe?
Das geschieht leider immer öfter, denn immer weniger Dermatologen wollen sich auf Haarausfall und Alopezien spezialisieren. Das ist ein undankbares Thema für die Ärzte. Warum?
Je nach Bundesland kann ein Arzt einen bestimmten Betrag pro Patient pro Quartal abrechnen. So ist es zumindest jetzt noch. Aber Haarausfall braucht viel Zeit für Beratung und Untersuchungen in der Praxis des Arztes. Außerdem sind vor allem Frauen, die unter Haarausfall leiden, psychisch stark belastet und benötigen ebenfalls viel Zeit, die die meisten Ärzte nicht haben. Auch Ärzte müssen wirtschaftlich denken.

Für die Betroffenen ist es jedoch wichtig, umfassend über ihren Haarausfall informiert zu sein. Das hilft in den meisten Fällen gegen die unkontrollierbare Panik.Jenny Latz_Nina und Kollegin

Bei meinen Beratungsgesprächen und während der kostenlosen Beratungsstunde am Donnerstag erkläre ich seit vielen Jahren immer wieder dieselben grundlegenden Informationen. Damit ihr meine Hilfe nun 24 Stunden lang und 7 Tage in der Woche – auch an Sonn- und Feiertagen abrufen könnt, habe ich alle wichtigen Basis-Infos in einem Online-Video-Kurs zusammengefasst.

Hilf dir selbst! Ich unterstütze dich dabei!

Mit meinem Video-Kurs kannst du deinen Weg zur Lösung deines Haarproblems finden.

  • Kompliziertes einfach erklärt
  • umfassende Informationen zu allen Formen von Haarausfall
  • alle möglichen Lösungswege

 

Jenny Latz – jetzt auch auf instagram

Immer wieder habe ich mich in den letzten Jahren dagegen gewehrt, auch noch auf instagram aktiv zu werden. Was soll ich denn noch alles machen? Ich betreibe kein riesiges Büro mit vielen Mitarbeitern und gleich noch ein paar Studenten, die Social Media bedienen. 😉
Aber seitdem sich die Lage für euch Leute da draußen mit Haarausfall so enorm verschlechtert hat, ihr kaum noch Rat und Hilfe findet, geschweige denn einen Termin beim Arzt bekommt, tja….Instagram
da habe ich mich nun doch entschlossen, auch auf instagram aktiv zu werden. Ihr findet mich dort unter dem folgenden Link:
jenny.latz@instagram
Ich war überrascht, wie viele Menschen mit Alopecia areata aus aller Herren Länder dort vertreten sind. Seit Anfang Juni erzähle ich auf instagram meine Lebensgeschichte in Bildern.
Ich freue mich über viele weitere Follower!