Posts tagged ‘Kopfhaut’

Auch Männer haben Probleme mit Haarausfall

Heute ist wieder einer meiner Beratungstage. Emailanfragen beantworten, Termine für telefonische oder persönliche Beratungen vereinbaren, Kontakte zu anderen Betroffenen herstellen.haarausfall-beratung-persoenlich
Da ist einiges zu tun.
Aber heute herrscht wieder diese Phänomen vor, das ich seit Jahren beobachte:
Wenn sich ein Mann hilfesuchend an mich wendet, bleibt er nie alleine an diesem Tag. Die Männer melden sich – wie scheinbar abgesprochen – ALLE amselben Tag bei mir.
Fast schon ist mir das unheimlich 😉
Ich bin gespannt, ob das gleich bei der kostenlose Hotline-Stunde auch der Fall sein wird.

Februar 2, 2017 at 4:08 pm Hinterlasse einen Kommentar

Jucken und gerötete Kopfhaut

Juckende und gerötete Kopfhaut — ein Problem, von dem in großer Zahl auch Männer betroffen sind. Zunächst wird diese Irritation der Haut von den Betroffenen eher als unangenehm und lästig wahrgenommen.
Haare fallen ausAber wenn die Kopfhaut gestört oder krank ist, kommt es nicht selten zu vermehrtem Haarausfall. Denn die Haarfollikel sind ja fest in der (nun erkrankten) Kopfhaut verankert. Der Haarausfall ist diffus. Jetzt spüren die Betroffenen einen verstärkten Handlungsbedarf und meinen, sich alle möglichen Haarwuchsmittel auftragen zu müssen. Dabei berücksichtigen sie nicht, dass es ja nicht die Haare sind und verschlimmern das Kopfhautproblem oft noch.

Haarausfall Tagebuch SchreibenNicht selten wird vom Arzt schnell mal Minoxidil aufgeschrieben, ohne dass der Haut besondere Aufmerksamkeit geschenkt wird. Die in Minoxidil haltigen Mitteln enthaltenen Alkohole reizen die Haut meistens noch mehr. Der Haarausfall verschlimmert sich zunehmend.
Hierbei ist wichtig zu wissen, dass ein Ekzem der Kopfhaut ganz unterschiedliche Ursachen haben kann.
Dauerwellen oder Haarefärben können beispielsweise ein Kontaktekzem auslösen. Das weit verbreitete seborrhoische Kopfhaut-Ekzem verläuft oft schubweise und bringt dann auch vermehrten Haarausfall mit sich.
Die trockene Haut bei der Neurodermitis kann auch die Kopfhaut befallen. Bei allen vernarbenden Alopezien ist eine frühzeitige Diagnose durch den Dermatologen wichtig, um ein Fortschreiten rechtzeitig zu vermeiden.

April 5, 2016 at 1:20 pm 2 Kommentare

Ekzem und Schuppen auf der Kopfhaut

Wenn die Kopfhaut krank ist, können sogar die Haare ausfallen. Man muss aber dennoch nicht zu einem Haarwuchsmittel greifen. Das wird nicht viel bringen. Hier muss die Kopfhaut behandelt werden.

Kopfhaut SchuppenSchuppen können durch einen Pilz oder Bakterien ausgelöst werden. Vermehrte Schuppenbildung  kann Zeichen einer Hautkrankheit oder harmlos sein. Die genauen Ursachen müssen sorgfältig durch den Hautarzt geklärt werden.

Am häufigsten tritt das seborrhoische Ekzem der Kopfhaut auf. Vornehmlich sind Männer mittleren Alters betroffen. Das ist doch mal eine gute Nachricht für uns Frauen, oder!
Haarausfall DermatologeUrsache kann u.a. eine verstärkte Talgproduktion durch männliche Geschlechtshormone (Androgene) sein. Das seborrhoische Ekzem tritt oft in Kombination mit dem erblichen Haarausfall auf und ist mit Juckreiz verbunden. Es gibt eine sichtbare Entzündung der Kopfhaut. ( Schuppen auf geröteter Kopfhaut).

Die Behandlung erfolgt mit gegen den Hefepilz Pityrosporum ovale geeigneten Shampoos. Zur Ablösung der Schuppen wendet man auch hier salicylsäurehaltige Produkte an. Unterstützend können Schuppenshampoos, Selendisulfid-haltige Präparate und Teerpräparate genutzt werden. In Ausnahmefällen kann auch eine Behandlung mit cortisonhaltigen Mitteln sinnvoll sein. Eine dauerhafte Heilung ist nicht möglich, da die Veranlagung zur Talgproduktion vorhanden ist und der Pilz Pityrosporum ovale als normaler Keim überall auf der Haut anzutreffen ist.

Februar 23, 2016 at 5:13 pm 2 Kommentare

Therapie bei Trichodynie – ein Erfahrungsbericht

Viele – vorwiegend Frauen – kennen das:
Die Kopfhaut kribbelt, juckt, brennt. Es werden nicht selten auch feine Schmerzen empfunden, wie Nadelstiche. Gehen diese Missempfindungen noch mit Haarausfall einher, so bietet sich natürlich der Besuch bei einem Haarspezialisten unter den Dermatologen an.
Doch die Verzweiflung ist groß, wenn dieser trotz aller Untersuchungen keine besonderen Veränderungen oder Entzündungen der Kopfhaut feststellen kann.
Die Diagnose lautet dann – Trichodynie!
Dabei scheint es sich um eine somatoforme Schmerzreaktion des Körpers zu handeln. Unendlich viele Nerven enden in der Kopfhaut und können dem Körper Schmerzen signalisieren, ohne dass ein tatsächliches „Problem“ vorliegt.
Auch solche Fälle landen immer wieder bei meiner kostenlosen Haarausfall-Hotline oder melden sich zur persönlichen Beratung an.
Doch, was tun?
Eine Frau, die meine Hilfe in Anspruch genommen hatte, gab mir eine interessante Rückmeldung zu meinen Empfehlungen, die ich gerne an euch weitergeben möchte.

Liebe Jenny, vielen Dank für Deine Infos.
Ich wollte Dich noch kurz wissen lassen, dass ich – auf Deinen Rat Prof. Uwe Gielerhin – via e-mail mit Prof. Dr. Gieler in Gießen Kontakt aufgenommen und ihm mein Problem mit der Trichodynie geschildert habe. Er hat sehr schnell, nett und relativ ausführlich geantwortet und mich wissen lassen, dass er die Trichodynie als somatoforme Schmerzreaktion begreift, die er wohl vornehmlich mit Psychopharmaka und einer begleitenden Psychotherapie behandelt, da es, seiner Aussage nach, keine andere gesicherte Therapie gibt. Zudem hat er mir einen Termin in seiner psychodermatologischen Sprechstunde angeboten, jetzt habe ich einen bei ihm in Gießen!!
Aber er hat mir noch einen Kollegen in Hamburg (Name kann über EMAIL erfragt werden) empfohlen, ebenfalls ein Psychodermatologe, also Dermatologe und Psychotherapeut, der am Dermatologicum in HH am Dammtor arbeitet.
Quelle: www.istockphoto.comBei diesem Mann hatte ich nun zwei Termine und ich kann ihn sehr empfehlen, da er die ganze Haar- und Kopfhautproblematik sehr ganzheitlich betrachtet. Auch er führt meine Trichodynie v.a. auf Stress und Anspannungszustände zurück, und er hat mir einen von ihm geleiteten achtwöchigen Kurs in achtsamkeitsbasierter Stressreduktion angeboten (Mindfulness based stress reduction), den ich ab September wohl machen werde.
Er meinte, dass der Körper sich infolge von Unglückszuständen tatsächlich organisch verändern und aus der Balance geraten könne, das betreffe eben v.a. oft das nicht kontrollierbare vegetative Nervensystem, aber auch das Immunsystem oder das Hormonsystem. So schmelze dann sozusagen eine psychische mit einer organischen Erkrankung zusammen.
Dies als Rückmeldung und Empfehlung für andere!
Nochmals danke für Deine Hilfe, ich halte Dich auf dem Laufenden, falls ich neue Erkenntnisse auftue.
Herzliche Grüße

Mit einer Trichodynie sollte man sich also in die Behandlung eines psychosomatischen Dermatologen begeben und vor allem vorsichtig sein, bei dubiosen Angeboten im Internet, die behaupten, den Stein des Weisen gefunden zu haben.

Januar 19, 2016 at 12:25 pm Hinterlasse einen Kommentar

Haarausfall durch kranke Kopfhaut

Aufbau des HaarfollikelsDie Haare, an denen wir so hängen, sitzen nicht direkt in der Kopfhaut, sondern sie befinden sich im sogenannten Haarfollikel. Man könnte den Haarfollikel auch im einem dünnen Röhrchen vergleichen, das schräg in der Kopfhaut sitzt.
Auch wenn ein Haar ausfällt, bleibt der Haarfollikel natürlich in der Haut erhalten.
Am unteren Ende findet die Versorgung mit wichtigen Nährstoffen durch die Papille statt. Auch diese fällt NICHT mit dem Haar aus.
Wenn aber die Kopfhaut krank ist, kann es dazu kommen, dass Haare ausfallen. Das kann schon bei weniger gravierenden Störungen der Fall sein.
Hier muss also zuerst die Kopfhaut behandelt werden, damit die Haare wieder wachsen können.
Ich hoffe, dass ich dieses komplexe Thema mal runterbrechen konnte, um es verständlicher zu machen. Lösungen und weitere Informationen findet Ihr u.a. unter folgenden Links:
KOPFHAUT
VERNARBENDE ALOPEZIEN
SCHUPPEN
Noch Fragen? Nur zu! Ich freue mich auf Kommentare!

Februar 4, 2015 at 4:11 pm Hinterlasse einen Kommentar

Shampoo gegen Haarprobleme

Es sind oft gerade die kleineren Haarprobleme wie Schuppen, Spliss oder fettiges Haar, die im Alltag als störend empfunden werden.
Gesundes Haar glänBehandlung für Haarezt von Natur aus bis in die Spitzen. Gesundes Haar ist schön! Doch Luft, Sonne, Wasser, die gesamte Umwelt strapazieren unser Haar jeden Tag. Im Laufe unseres Lebens muten wir dem Haar unzählige Färbungen, Tönungen, Lockenwickler, Brennstäbe und vieles mehr zu.

Es gibt einige Grundregeln, die Sie beherzigen sollten:

  • Viel Schlaf, ausreichend Bewegung und eine ausgewogene Ernährung tun nicht nur der Haut, sondern auch den Haaren gut.
  • Gesundes Haar kann beliebig oft gewaschen werden.
  • Vermeiden Sie zu heißes Wasser.
  • Bürsten Sie vor der Haarwäsche alle Reste eines Haarsprays sorgfältig aus.

Grundsätzlich kann man sagen, je milder ein Shampoo ist, um so schonender reinigt es die Haare. Entscheidend ist, wie leicht sich das Haar nach dem Waschen auskämmen lässt und wie geschmeidig es sich anfühlt. Doch wichtig ist, das richtige Shampoo unter den unzähligen Produkten zu wählen. Lassen Sie sich beraten:

  • Bei Kopfhautproblemen erst mit einem auf Haare spezialisierten Dermatologen sprechen
  • geschädigtes Haar sollte sich der Frisör anschauen

Nach einer gewissen Zeit der Anwendung kann eine Gewöhnung eintreten. Daher sollten Sie ab und zu mal das Shampoo wechseln.

Adressen von spezialisierten Hautärzten und -kliniken finden Sie in unserer Adress-Datenbank.

Juni 25, 2013 at 3:27 pm Hinterlasse einen Kommentar

Haarausfall Seminare 2012

Alle Seminartermine für 2012 stehen fest! Die Hotels sind gebucht und die Anmeldefristen laufen.
Leider sind die Anmeldefristen teilweise recht lang. Das hängt mit dem jeweiligen Hotel zusammen. Grundsätzlich solltet Ihr Euren Seminarplatz ca. 6 Wochen vor dem Seminartermin spätestens gebucht haben.
In diesem Jahr bin ich nicht nur in Deutschland, sondern auch in Österreich und der Schweiz. Ich komme also denjenigen unter Euch „entgegen“, die immer mal persönlich mit mir sprechen wollten, aber denen die Anreise zu weit war.
Hier kommt Ihr direkt zur Anmeldung auf meiner Homepage >>>HIER

Für alle Termine liegen bereits Anmeldungen vor. Ihr solltet also nicht zu lange überlegen. Das absolute Maximum liegt bei 15 Teilnehmer/innen. Mit mehr Personen lässt sich nicht mehr effektiv arbeiten. Immerhin soll ja jeder von Euch eine eigene Strategie für das Alltagsleben mitnehmen können.

Wenn Ihr wissen wollt, ob das Seminar für Euch geeignet ist, könnte Ihr >>>HIER mehr lesen.

Ab heute werde ich Stück für Stück die einzelnen Seminarorte und Hotels vorstellen. Denn bei den ersten Anmeldungen ist mir aufgefallen, dass einige von Euch lieber nicht am Wohnort teilnehmen möchten.
Entweder aus Sorge, jemandem Bekanntem zu begegnen
oder ganz einfach, weil sie das Angenehme mit dem Nützlichen verbinden wollen und einen kleinen Kurzurlaub planen.

Mai 7, 2012 at 3:34 pm Hinterlasse einen Kommentar

Ältere Beiträge


Jenny Latz

Jenny Latz

Haircoach, Autorin und Schönheitsexpertin

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.