Posts tagged ‘Mann’

Patienten mit Alopecia areata für neue Behandlung gesucht

Die Charité in Berlin und Dr. Uwe Schwichtenberg, Bremen, suchen für eine klinische Studie zur Behandlung der Alopecia areata Patienten zwischen 2 und 17 Jahren.

Hier der Originalaufruf auf haarerkrankungen.de

Teilnahmevoraussetzungen:
– Aktive Alopecia Areata, die seit mindestens 6
Monaten und maximal seit 3 Jahren besteht
– 25% bis 95% der Kopfhaut sind betroffen
– Keine aktuelle lokale oder systemische
Therapie

Studienablauf:
– Körperliche und dermatologische Untersuchung
– Die Studie dauert für jeden Teilnehmer bis zu 52 Wochen mit 6 Besuchen am
Studienzentrum
– Anwendung eines Produktes auf der Kopfhaut

Wir bieten:
– Ärztliche Beratung und allgemeine körperliche Untersuchung
– Bereitstellung des Studienproduktes (Spraylösung)
– Eine angemessene Aufwandsentschädigung

Sie sind interessiert? Weitere Informationen und persönliche Beratungsgespräche:
Stichwort: Kreisrunder Haarausfall

Kontakt Charité Berlin:
hairberlin.com
Telefon 030 / 45 05 18 178 / -176 (AB)
crc-studien@charite.de

Kontakt Hautarztpraxis Dr. Schwichtenberg Bremen-Vegesack:
www.dr-schwichtenberg.de/grs/index.php
Telefon 04 21/ 66 32 82
info@derma-nord.de

Advertisements

Februar 7, 2018 at 6:06 pm Hinterlasse einen Kommentar

Alle Haare wieder gewachsen?

Was ist eigentlich los da draußen? Wo seid ihr Leute mit Haarausfall?
Anfang Januar wusste ich nicht, wo mir der Kopf steht, kam mit der Beantwortung von Anfragen Betroffener kaum nach, hatte keine freien Termine mehr für Haarberatungen.
Seit einer Woche totale Ruhe!
Nichts als Ruhe!
Es ist manchmal schon fast unheimlich:
Wenn Männer anrufen, rufen sie alle am selben Donnerstag in der Sprechstunde an.
und nun…
rufen alle nicht an.
Karneval!

Februar 1, 2018 at 4:47 pm Hinterlasse einen Kommentar

Die neue Website macht großen Spaß

Foto: Erath Fotografie

Die unendlichen Möglichkeiten, die mir die neue Website nun verschafft, euch alle da draußen bei eurem Haarausfall zu unterstützen, zu informieren und zu helfen, geben mir einen neuen ungeahnten Motivationsschub.
Endlich kann ich die Berge von Informationen abarbeiten, die ich euch schon immer zur Verfügung stellen wollte. Heute habe ich einen neuen Artikel im geschützten Bereich veröffentlicht zur sog. S3-Leitlinie bei erblichem Haarausfall.
Je schlechter die Versorgung für euch bei Haarausfall durch die Ärzteschaft wird, um so wichtiger ist es, dass wir uns selber vernetzen und informieren.
Ganz besonders freue ich mich daher auch über die vielen, vielen Menschen, die sich nun registrieren und nun nicht mehr nur eine IP-Adresse mit Hits auf meiner Homepage sind, sondern ganz reale Menschen mit Haarausfall. Das macht es mir möglich, noch mehr Module zur Hilfe und Aufklärung zu entwickeln.
DANKE euch allen für euer Vertrauen!

Oktober 17, 2017 at 2:05 pm Hinterlasse einen Kommentar

Finasterid gegen Alopezie beim Mann unter Beschuss

Die viel gepriesene Pille gegen den Haarausfall beim Mann gerät mehr und mehr unter Beschuss. Neue Studien wollen festgestellt haben, dass die Einnahme des Wirkstoffs wie er in dem Mittel Propecia enthalten ist nicht nur Erektionsstörungen und Impotenz verursachen kann.
Nach neuesten Erkenntnissen sind wohl Depressionen ebenfalls nicht auszuschließen.
Was mich persönlich dabei am meisten beunruhigt ist die Tatsache, dass Propecia nach Medienberichten von Donald Trump seit Jahren eingenommen wird.

Mai 1, 2017 at 5:10 pm 2 Kommentare

Auch Männer haben Probleme mit Haarausfall

Heute ist wieder einer meiner Beratungstage. Emailanfragen beantworten, Termine für telefonische oder persönliche Beratungen vereinbaren, Kontakte zu anderen Betroffenen herstellen.haarausfall-beratung-persoenlich
Da ist einiges zu tun.
Aber heute herrscht wieder diese Phänomen vor, das ich seit Jahren beobachte:
Wenn sich ein Mann hilfesuchend an mich wendet, bleibt er nie alleine an diesem Tag. Die Männer melden sich – wie scheinbar abgesprochen – ALLE amselben Tag bei mir.
Fast schon ist mir das unheimlich 😉
Ich bin gespannt, ob das gleich bei der kostenlose Hotline-Stunde auch der Fall sein wird.

Februar 2, 2017 at 4:08 pm Hinterlasse einen Kommentar

Haarausfall: Immer mehr Abzocker im Internet

Es gab sie schon immer: Abzocker und Geschäftemacher, die mit dem Leid von Menschen mit Haarausfall Geld verdienen wollen. Und das ohne jeden Skrupel!!!
Auch ich bin zu Beginn meiner Alopezie auf den einen oder anderen von ihnen hereingefallen und habe viel Geld verloren, OHNE meine Haare wieder bekommen zu haben. Doch damals – vor 40 Jahren – waren diese Scharlatane darauf angewiesen, in die Zeitung oder das Fernsehen zu kommen, um Opfer zu finden.
Abzocke bei HaarausfallSeit den Zeiten des Internet braucht es nicht mehr viel, um verzweifelten Menschen mit Haarausfall das Geld aus der Tasche zu ziehen. Eine gut programmierte Homepage bekommt man heutzutage über viele verschiedene Anbieter für ganz kleines Geld. Dann noch die richtigen Tags, das heißt die Suchbegriffe, die von uns Betroffenen am meisten in den Suchmaschinen eingegeben werden, einen mehr oder weniger bekannten Doktor als Haarspezialisten interviewen und das Interviewvideo auf diese Homepage packen, einen kostenlosen Newsletter anbieten und fertig ist die Kiste!
Was mir aber inzwischen ziemlich sauer aufstößt, ist die perfide Art und Weise, wenn sich diese Websiten-Betreiber auch noch als Selbst-Betroffene ausgeben, die hier NUR ihre eigenen Erfahrungen an andere Ratsuchende weitergeben wollen. WAS SOLL DAS?
Auch in Foren kann man heutzutage nicht mehr sicher sein, wirklich mit einem Betroffenen zu chatten. Immer häufiger werden Studenten oder Schüler angeheuert, um gefakte Profile anzulegen und so Produkte zu empfehlen, die sie angeblich selbst und erfolgreich getestet haben.
Hier könnt ihr berichten, wann und wie ihr selbst solchen Abzockern auf den Leim gegangen seid und vor allem, wieviel es euch gekostet hat.
Ich bin gespannt auf eure Nachrichten!

P.S.: Im nächsten Beitrag gebe ich euch ein paar Tipps, wie man die Abzocker erkennt. Es ist eigentlich ganz einfach.

November 3, 2016 at 3:27 pm 2 Kommentare

Behandlung bei Alopecia areata in den USA mit Tofacitinib

yale-medicine-doctors-combat-alopecia-areataDas Ärzte-Ehepaar King and Craiglow behandelt Patienten mit alopecia areata in den USA mit Tofacitinib.
Die Behandlung ist jedoch nach meiner Meinung und der Meinung vieler Experten in Deutschland noch nicht ausgereift. Außerdem sprechen wir hier NICHT von einer ursächlichen Heilung und es bleibt unklar, ob die Haare nach Ende der Therapie bleiben und wie möglicherweise die Folgen einer Langzeitanwendung aussehen.
Derzeit geschieht einiges im Bereich Forschung und Mut-Mach-Awareness der Alopecia areata.

Es stellt sich daher die Frage, worauf wir Betroffene mehr Energie verwenden sollten:

Die Forschung zu unterstützen, indem wir solche Ansätze weiter verbreiten und uns als Versuchspersonen zur Verfügung stellen
oder
weiter für Mut zu werben, dass Mann und Frau auch ohne Haare leben kann.

Wie ist eure Meinung dazu?

Oktober 23, 2016 at 10:57 am 5 Kommentare

Ältere Beiträge


Jenny Latz

Twitter

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.